SC Kandel genießt hohes Ansehen im Skiverband18 vs

Jahreshauptversammlung des SC Kandel

Eine sehr freudige und entspannte Atmosphäre herrschte am Tag der 117. Jahreshauptversammlung des SC Kandel im Gasthof Altersbach. Etwa 50, darunter sehr viele ehrenamtlich stark engagierte Mitglieder kamen Ende 2018 zusammen.

Viele beachtliche Highlights hatte der ordnungsgemäß nach Protokoll verlaufene Abend zu bieten.

Hervorzuheben ist der seit Jahren stabile Wert der Mitgliederzahl: mit über 1.000 Mitgliedern zählt der SC Kandel zu den größten Vereinen der Region. Sehr erfreulich ist vor allem die gestiegene Anzahl an Kindern im SC. Laut Hans Ritter, dem 1. Vorsitzenden des Vereins, genießt der Skiclub höchstes Ansehen im Skiverband. Die Vielzahl angebotener Aktivitäten, wie Ski-Touren, Mountainbiking, Schneeschuh-Wanderungen oder Kletter-Ausflüge sowie die Skischule und der alpine Ski- und Rennsport tragen entscheidend hierzu bei.

Für die Kandel-Skilifte hat sich mit Martin Dold, dem Besitzer des "Plattenhof" ein engagierter Geschäftsmann für den Betrieb der Lifte gefunden. Der Verkauf konnte in 2018 erfolgreich abgeschlossen werden.

Begeisterung gab es auch aus der Skischule. Dirk Fakler berichtete von fünf Skikursen mit mehr als 300 Kindern sowie dem Schnupperkurs für Erwachsene. Zahlreiche Mitglieder seien zu Lehrern und Trainern ausgebildet worden. Dies möchte man im neuen Jahr weiter ausbauen. Ebenso berichtete Franz Kury von der Skisportschule mit glänzenden Augen von den zahlreichen mit den Kindern durchgeführten Trainingseinheiten.

Eine weitere sehr erfreuliche Nachricht: Der Vorstand des SC Kandel konnte in diesem Jahr fast voll besetzt werden. Hans Ritter wurde erneut einstimmig zum ersten Vorsitzenden gewählt und möchte die Attraktivität des SC Kandel mit weiteren alternativen Sportangeboten neben dem Wintersport weiter steigern. Thorsten Hoes bleibt Schriftführer des Skiclubs. Er berichtete u.a. über die gewonnene Silbermedaille bei der Junioren-Weltmeisterschaft oder aber den Bike-Cup und dem Wunsch wieder aktiver an Wettkämpfen teilzunehmen. Die ebenfalls wiedergewählte Kassiererin Angela Viesel konnte ein beachtliches Plus von rund 4.000,- € verbuchen.

Die Jugendwarte Nicola Scherer und Timo Schmidt bleiben ebenso in ihren Ämtern. Sie schwärmten von vielen schönen, teils mehrtägigen Ausflügen und Erlebnissen mit den Jugend-Trainingsgruppen. Da war z.B. die jährliche Ski-Ausfahrt, welche trotz Regenwetter dank sehr einfallsreicher Betreuer zum abenteuerlichen Erlebnis wurde. Oder aber Ausflüge zu Kletterhallen, Skisprung-Schanzen oder zum Wasserski-Fahren.

Als Beisitzer wurden in den Bereichen Mitgliederverwaltung Christiane Schmidt, EDV Roland Weber und WEB Christina Beckmann wiedergewählt. Neu hinzugekommen sind Roman Schlosser für den Bereich Mountainbike, sowie Janine Pfannenschmidt für die Bereiche Sponsoring & PR. Für den 2. Vorsitz und alpinen Skiwart können sich Interessenten noch "bewerben".

Besonders mitreißend und amüsant war der Rückblick auf die vergangenen Jahre Vereinsgeschichte des ehemaligen Vorsitzenden Paul Ganter. Er verbildlichte in seiner Ansprache, welche heute kaum vorstellbaren Anstrengungen vor etwa 50 Jahren nötig waren um ein Rennen auszurichten. In lebhaft erzählten Bildern nahm er sein Publikum mit in die Vergangenheit auf den Kandel, scharrte mit ihnen den Schnee zusammen, präparierte die Piste, steckte Routen ab - wie es damals üblich war ohne technische Hilfsmittel. Eine sehr unterhaltsame Veranschaulichung des Wandels der Zeit, welchem man noch ewig hätte lauschen wollen.

Auch bei dieser Jahreshauptversammlung wurden wieder viele Personen für ihr Engagement und ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.

Aufrichtige Anerkennung für ihre langjährige Mitgliedschaft erhielten: Karl Haberstroh und Gerhard Ams (70 Jahre) sowie August Schultis (60 Jahre). Eine Urkunde und die Silbernadel für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft gingen an Harald Weber, Bernhard Neff, Eva-Maria Müller, Jutta Migeod, Ulrike Jungblut, Susanne Holder-Laksari, Dr. Gottfried Weise, Dr. Markus Cybulla, Bernhard Becherer, Steffan Baier und Vera Auer. Die Bronzenadel für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Herbert Wild, Karl-Heinz Schwarz, Stefan Ganter, Dr. Ralf Riedel, Stefan Bayer und Eva Augart. Für 30 Jahre wurden geehrt: Inge Schölzel, Claudius Löffler, Beate Kräter, Maria Haberstroh, Liesel Haberstroh, Florian Fackler und Klemens Doll.

Für langjährige Skilehrertätigkeit (10 Jahre) wurden Timo Schmidt, Nicola Scherer, Alina Sohst, Anne Roth, Sarah Duscha und Philipp Holzheu, sowie für 20 Jahre Skilehrertätigkeit Eduard Nikolaus ausgezeichnet.

Mit der bronzenen Ehrennadel und einer Urkunde für besondere Verdienste wurden für ihr Engagement bei den Skitouren Angie Scherer, Manfred Hamann-Waidner und Andreas Blust geehrt.

Janine Pfannenschmidt
Fotos: Roland Weber, Thomas Viesel

Einige Funktionen auf unseren Webseiten benötigen Cookies. Mit der Nutzung der Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen