Skitagesfahrt am Samstag, 12. März 2022, für Kinder des SC Kandel e.V. in den Grindelwald

Hallo liebe Kinder, hallo liebe Eltern,

wir möchten Euch über ein erstmaliges Angebot unserer Skischule für die skibegeisterten Kinder unseres Vereins informieren.

Wir werden am Samstag, den 12.03.2022, nur mit den Kindern unseres Vereins zu einem Skitag in den Grindelwald aufbrechen. Die Kinder werden hierbei von Skilehrern und Assistenten des Vereins begleitet und betreut. In kleinen Gruppen werden die Skilehrer und Assistenten mit den Kindern im Skigebiet von Grindelwald einen schönen Tag verbringen und viel skifahren.

Zur Teilnahme an dieser Skitagesfahrt sind alle Kinder herzlich eingeladen, welche die nachfolgenden Bedingungen erfüllen:

  • Mindestalter des Kindes beträgt 10 Jahre, Höchstalter 15 Jahre
  • abgeschlossener Skikurs der Stufe L4

Die Kosten für die Teilnahme an der Skitagesfahrt betragen 50 Euro und beinhalten die Kosten für die Busfahrt und den Skipass.
Die genauen Details bezüglich Abfahrtsort, Abfahrtszeit sowie der geplanten Uhrzeit für die Rückkehr erfolgen in der Woche vor dem 12.03.2022.

Wichtig: Die Kinder sollten auf jedenfall ein Vesper mitnehmen!

Die Anmeldung zur Teilnahme ist über die Homepage des SC Kandel e.V. mittels folgendem Link vorzunehmen:
https://www.sc-kandel.de/skischule/kurs-anmeldung.html

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

Viele Grüsse
Skischule SC Kandel e.V.

IMG 8960Am vergangenen Samstag war es nun endlich soweit. Pünktlich um 5 Uhr morgens startete eine Gruppe von 42 Personen in einem nahezu voll besetzten Bus von Bernward Lindinger zum Skifahren in Richtung Grindelwald.
Als eine der ersten Skigruppen sind wir pünktlich um 8.15 Uhr an dem völlig neu erbauten Skiterminal in Grindelwald eingetroffen. Auch wenn der Himmel noch stark wolkenverhangen war und die Eigernordwand nur schwach zu erahnen war, so starteten dennoch alle Teilnehmer voller Vorfreude mit der Männlichenbahn oder dem neuen Eigerexpress in das Skigebiet.

Im Tagesverlauf besserte sich auch zögerlich die Wetterlage, so dass am Nachmittag dann auch noch die Wolken der Sonne zunehmend Platz machten. Ein herrlicher Blick auf die Eigernordwand und das umliegende Gebirgspanorama wurde doch noch möglich.

Die letzten Sonnenstrahlen wurden nunmehr bis zum Liftschluss um 16.30 Uhr voll ausgenutzt, ehe es dann noch für die meisten Teilnehmer zur Talabfahrt nach Grindelwald ging.

Erschöpft von einem schönen Skitag sind alle gegen 17 Uhr wieder am Bus eingetroffen, an welchem ein leckeres Vesper von Bernward auf uns wartete. Gegen 18 Uhr sind wir dann müde aber zufrieden zur Heimfahrt nach Waldkirch aufgebrochen und gegen 21.15 Uhr wohlbehalten in Waldkirch wieder eingetroffen.

 Frank Kury

Liebe Skifreunde!

Am Samstag, den 12.02.2022, um 15.00 Uhr, findet unsere alpine Vereinsmeisterschaft auf dem Kandel statt!!!

Alle Mitglieder und Freunde des Skisports sind herzlich eingeladen aktiv bei dieser familiären Veranstaltung zu starten oder als Zuschauer die Läuferinnen und Läufer anzufeuern.

Strecke: Riesenslalom (best of 2 am Kaibenloch)
Wertung: U8, U12, U16, Erwachsene bis JG 1977, Senioren ab Jahrgang 1976 - je Kategorie (m/w) + Familienwertung ( die 3 besten Teilnehmer einer Familie)

Wir bitten um Vorabanmeldung bis zum 09.02.2022 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Für Kurzentschlossene gibt es noch die Möglichkeit, sich am Renntag bis 14.00 Uhr, am Lifthaus anzumelden.

Nach dem Rennen findet die Siegerehrung bei Martin and Andi in der Kaibenlochalm statt. Hier haben wir im Anschluss noch die Möglichkeit bei einem Getränk oder kleinem Snack den Abend ausklingen zu lassen.

Es ist geplant, dass die Skilifte so bis ca. 19.00 Uhr für uns laufen werden.

Falls die Schneelage oder das Wetter unklar ist, gibt es am Donnerstag, den 10.02.2022, eine Info per Mail und über die Homepage.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen!
Eure Vorstandschaft

Weitere Informationen folgen bald.0F33F50F 8369 464A 9B03 7E049CA3F6FE

98B2480C 2633 42BA AD35 51D0F517C7E2Am Samstag, den 05.02.2022 findet die diesjährige Skitagesfahrt für die Mitglieder des SC Kandel
e.V. statt.

Bernward Lindinger wird uns mit seinem Bus nach Grindelwald chauffieren. Dort erwartet uns die neue Seilbahn „Eiger Express“, welche uns vom Grindelwald Terminal in nur 15 Minuten zur neuen Station Eigergletscher bringt. Alternativ kann auch die neue 10er-Gondelbahn auf den Männlichen genutzt werden.

Bei Rückkehr an den Bus bietet uns dann Bernward Lindinger am Abend gegen einen geringen Unkostenbeitrag ein Vesper zur Stärkung an.

Gegen 18 Uhr erfolgt dann die Rückfahrt von Grindelwald.

Abfahrtszeit: 5.00 Uhr bei der Stadthalle in Waldkirch Fahrpreis je Person: 25 Euro

Voraussetzung zur Teilnahme wg. geltender Corona-Verordnungen:
• Nachweis über die vollständige Impfung oder Genesung und zusätzlich einen negativen Antigen-Schnelltest, welcher nicht älter als 24 Stunden ist
• im Bus als auch an den Skiliften besteht ferner FFP2-Maskenpflicht

Anmeldeverfahren:
Zur Anmeldung bedarf es der Überweisung des Fahrpreises von 25 Euro auf folgendes Konto:
Kontoinhaber: SC Kandel e.V.,
IBAN: DE82 6809 2000 0000 1058 05, Voba Breisgau Nord eG
Im Verwendungszweck der Überweisung bitte angeben „Skitagesfahrt + Vorname und Nachname des Teilnehmers“.

Zusätzlich zur Überweisung des Fahrpreises bitte eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Angabe des Teilnehmernamens, des Geburtsjahres sowie der Handynummer senden.

Anmeldeschluss: 31.01.2022, wobei die Teilnehmerzahl auf 45 Personen begrenzt ist.

Der Skipass wird dann auf der Fahrt in den Grindelwald bei Bernward Lindinger erworben. Hierbei profitieren wir durch eine zentrale Bestellung von einem Gruppenpreis und zwar: 61,- CHF pro Erwachsener / 55,- pro Senior (ab 62 J.) / 47,- pro Jugendlicher (16-19) / Kinder bis 15 Jahre erhalten einen Gratis-Skipass, wenn die erwachsene Begleitperson einen Tagesskipass kauft.

Bei etwaigen Rückfragen gerne eine Mail senden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Viele Grüße
Frank Kury

Hallo zusammen,

da Weihnachten und Neujahr der Skikurs leider ausgefallen ist, haben wir uns überlegt, einen zusätzlichen Termin anzubieten. Und zwar 22./23. Januar von 10.00-12.30 und 13.30-16.00 Uhr

Also 2 Ganztagskurse ( Mittagspausse haben die Skilehrer keine Aufsicht ).

Diese Kurse sind ab sofort für die Kursstufen L2-L5 auf der Homepage buchbar.

Viele Grüsse

Dirk Fackler
Skischule SC Kandel e.V.

Hallo zusammen,

leider habe ich wieder keine guten Nachrichten. Aufgrund des Regen der letzten Tage und des Ausblicks für die folgenden Tage, haben wir uns schweren Herzen entscheiden müssen, auch den Neujahrs-Skikurs abzusagen.

Da die Prognose aktuell auch keinen Schneefall vorhersagt, müssen wir schauen, was wir ggf. Mitte/Ende Januar noch zusätzlich machen können.

Ich wünsche allen einen guten, gesunden Start in's neue Jahr.

Dirk Fackler
Skischule SC Kandel e.V.

Hallo zusammen,

leider habe ich keine guten Nachrichten. Aufgrund des Regens der letzten Tage und des Ausblicks für die folgenden Tage haben wir uns schweren Herzen entscheiden müssen, den Skikurs abzusagen.

Da die Prognose aktuell auch nicht kalt ist, müssen wir schauen, was wir ggf. Mitte/Ende Januar noch zusätzlich machen können.

Es tut mir sehr leid. Ich wünsche alle einen guten gesunden Start ins neue Jahr.

Dirk Fackler
Skischule SC Kandel e.V.

pitztal skilehrerHallo Liebe Skikurskinder/Eltern,

ich hoffe euch geht es allen gut und Ihr freut euch schon genauso auf den Skikurs nächste Woche wie wir. Stand heute [23.12.2021] starten wir wie geplant unseren Skikurs am 27.12.2021 um 13.00 Uhr am Sammelplatz. (Fläche neben der Bergwachthütte / gegenüber vom Hotel).

Es gibt jetzt noch ein paar organisatorische Punkte:

  • Alle Kinder bitten wir täglich einen negativen Test am Sammelplatz vorzulegen. Dies bestärkt uns noch, dass alle bereits ab 13.00 Uhr sich treffen sollten, damit der Skikurs zügig gestartet werden kann.
    Ausnahmen:
  • Kinder unter 7 Jahre (nicht schulpflichtig)
  • Kinder unter 17 Jahren mit doppelter Impfung > 6 Monaten.

Und sonst noch:

  • Sollten Eltern während des Kurse der Kinder L1 Mini und L1 Maxi oder in kurzen Pausen bei der Gruppe sein, müssen diese Eltern dem Skilehrer einen 2G-Nachweis unaufgefordert vorzeigen.
  • Normalerweise müssen sich alle Peronen am Lift registrieren, dies werde wir anhand der Kursliste übernehmen, damit wir keine Ziet verlieren.
  • Ich werde auch am Sammelplatz Liftkarten für die Kinder verkaufen, damit alles schneller geht. Es gibt nur Halbtagskarten - keine Punktekarten - der Preis beträgt 13 € pro Kind - bitte passend mitbringen !!
  • Wichtig : an allen bitten wir euch sich bereits um 13.00 Uhr am Sammelplatz einfinden.

Sollte jetzt uns Petrus noch einen Strich durch die Rechnung machen, werden wir bis spät. 27.12. - 09.00 Uhr ein update per mail verschicken ( wir hoffen jedoch dies brauchen wir nicht).

Ich wünsche jetzt allen frohe Weihnachten und freue mich euch am 27.12. auf dem Berg zu begrüssen.

Dirk Fackler
Skischule SC Kandel e.V.

2112 skisportschuleAm Samstag, den 11.12.2021 war es endlich soweit. Nach fast 1 ½ Jahren fand endlich wieder ein Training der Skisportschule auf dem Kandel statt.

Der Lift von Martin Dold war pünktlich um 9 Uhr in Betrieb und bei tollem Neuschnee stand dem Auftakt in die neue Skisaison nichts mehr im Wege. Trotz bescheidener Sichtverhältnisse nahmen die Kinder und Jugendliche mit großer Begeisterung an dem ersten Skitraining teil.

Der nächste Trainingstermin ist für den nächsten Samstag, den 18.12.2021 bereits geplant, so dass gerne eine Anmeldung über die Vereinslogistik vorgenommen werden kann.

Das Trainerteam würde sich sehr über weitere skisportbegeisterte Kinder und Jugendliche freuen.

Ansprechpartner
Frank Kury
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgrund wieder steigender Coronafallzahlen und der damit geforderten Hygienekonzepte fand der Brettlemarkt in diesem Jahr in abgespeckter Form statt. Die Stadt Waldkirch entschied sich in Absprache mit der Werbegemeinschaft für die Durchführung im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntages. So konnten private Anbieter ihre Winterware zum Verkauf anbieten, Essen und Trinken gab es nur bei professionellen Anbietern und die Skischule des SC Kandel nahm Anmeldungen zu Skikursen an einem Infostand entgegen - ohne das traditionelle Angebot von Glühwein, Würstle und Waffeln. Bei trockenem Wetter ließen sich die zahlreichen Besucher trotz FFP2-Maskenpflicht nicht abhalten, das Winter Opening zu besuchen. Der Skischulinfostand war durchgehend gut bevölkert und konnte viele Anmeldungen verbuchen.

Die Skischulleitung mitsamt ihrer zur Verfügung stehenden Skilehrer hofft nun auf die unkomplizierte Durchführung sämtlicher Skikurse und natürlich auf: SCHNEE.

Annette Sautter

211113 nordhangmaehenAm 13.11.2021 trafen sich bei neblig trübem Herbstwetter 16 Helfer aus der Skitourengruppe am Seerosenteich, um sich gemeinsam auf den Weg zum Nordhang zu machen. Mit Astscheren und Sensen bewaffnet, wurde der Nordhang unter Leitung von Manfred Hamann-Waidner von hohem Gras und kleinwüchsigen Sträuchern befreit. Das Nordhangmähen, das traditionell am Tag nach der Jahreshauptversammlung stattfindet, leistet einen wichtigen Beitrag zur Offenhaltung der Landschaft, was vom Landschaftserhaltungsverband des Landkreises Emmendingen genehmigt und mit Fördergeldern unterstützt wird.

Nach getaner Arbeit gab es im Gasthaus Altersbach bei gemütlichem Zusammensein ein zünftiges Vesper, das vom SC Kandel gesponsert wurde.

Vielen Dank den fleißigen Helfern und Helferinnen.

Annette Sautter
Fotos: Manfred Hamann-Waidner

Am Samstag, den 27. November 2021, war es endlich so weit - die vom SC Kandel im Zusammenhang mit der Aktion "Stadtradeln" gespendeten Bäume wurden gepflanzt.

Auf dem Gelände des "Mit-Mach-Gartens" der "Essbaren Stadt" haben wir einen Apfelbaum und einen Birnbaum gepflanzt. Auf dem Gelände des Schwarzwaldzoos wurde ein Pflaumenbaum gepflanzt.

Wir waren mit Feuereifer bei der Arbeit - und Energie wurde vor allem für ein Pflanzloch gebraucht, das sehr festen und steinigen Boden hatte. Aber auch dieses Loch war schlussendlich tief genug und konnte mit guter Erde gefüllt werden, so dass der Birnbaum hoffentlich gut anwächst.

Wir konnten also drei Bäume pflanzen, die nun mit ihrem Stoffwechsel dazu beitragen, CO2 aus der Atmosphäre zu binden. In Verbindung mit dem Stadtradeln erscheint uns das als gelungene Aktion und wir freuen uns über die drei schönen Bäume, die nun unsere CO2-Einsparung nochmals verdoppeln werden. Wir sind uns bewusst, dass dies nur ein kleiner Beitrag ist - als Verein, dessen Aktivitäten größtenteils in der Natur stattfinden, wollten wir hiermit dennoch ein positives Zeichen setzen.

Zur Erinnerung: Vom 14.06. bis 04.07.2021 haben wir zusammen 6.636km erradelt, was einer CO2-Einsparung von 975kg entspricht.

Christina Beckmann, Roman Schlosser, Timo Schmidt211127 sck baeume 01

 

 

21 sck stadtradeln 1Vor der Aktion Stadtradeln hatten wir als Anreiz für unsere Mitglieder versprochen, Bäume zu pflanzen, die die CO2-Einsparung durch das Radeln nochmals verdoppeln.

Vom 14.06. bis 04.07. haben wir dann zusammen 6.636km erradelt, was einer CO2-Einsparung von 975kg entspricht. Eine tolle Leistung!

Am nächsten Samstag, den 27. November, um 14 Uhr ist es so weit. Wir pflanzen 2 Obstbäume beim Mitmach-Garten auf dem ehemaligen Waldkircher Schwimmbadgelände.

Wer mithelfen möchte ist dazu herzlich willkommen!

Dann hoffen wir, dass die Bäume gut anwachsen und damit unseren Beitrag zum Klimaschutz verdoppeln.

Die geplanten Trainingstermine der Skisportschule des SC Kandel e.V. für die bevorstehenden Wintersaison sind in der Vereinslogistik seit dem 21.11.2021 veröffentlicht. Somit kann die Anmeldung zur Teilnahme an den einzelnen Trainingsterminen ab sofort in der Vereinslogistik des SC Kandel e.V. vorgenommen werden.

Bei ausreichender Schneelage und einem damit gegebenen Liftbetrieb ist das erste Training für Samstag, den 04.12.2021 geplant. Hierzu sind alle Kinder und Jugendliche des SC Kandel e.V. mit Spaß am Skifahren herzlich eingeladen. Unsere Trainer sind aktive DSV-Skilehrer und sie geben ihr Wissen sehr gerne an euch weiter, um eure Skitechnik weiter zu verbessern.

Zur Teilnahme an dem Skitraining der Skisportschule ist neben dem skifahrerischen Können auf dem Leistungsniveau des Skikurses L4 (parallele Skistellung bei großen Radien) nur die Mitgliedschaft im SC Kandel e.V. erforderlich. Nichtmitglieder, die Interesse an der Teilnahme haben, können sich gerne an den unten angegebenen Ansprechpartner wenden oder direkt eine Mail zwecks Anmeldung zu einem einmaligen Schnuppertraining an die Skisportschule senden.

Trainingszeiten

Bei Liftbetrieb findet das Training immer am Samstag von 9 Uhr bis 12:30 Uhr auf dem Kandel statt, ggf. auch in einem der umliegenden Skigebiete (z.B. Schauinsland, Todtnau, etc.). Die genauen Informationen über den Ort des Trainings können immer einige Tage zuvor dem Trainingskalender entnommen werden. Bei toller Schneesituation und der Verfügbarkeit von Trainern wird ggf. zusätzlich auch in den Schulferien oder Sonntags ein Training angeboten.

Koordination und Information

Die Koordination des Trainings der Skisportschule findet über unser Vereinslogistik-Portal statt. Alle Details sowie die Anmeldung zu den Terminen sind erst nach Login mit den eigenen Zugangsdaten sichtbar und möglich. Vereinsmitglieder können den Zugang auf dem Vereinslogistik-Portal Tab "Zugang anfordern" unter Angabe der persönlichen Daten beantragen.

Hast Du Interesse bei uns mitzumachen, dann nimm Kontakt mit uns auf!

Ansprechpartner
Frank Kury
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

211112 sck hv 01Bei seiner ersten Jahreshauptversammlung am Freitag, den 12.11.2021, in den Räumlichkeiten der Kandelkulinarik blickte der neugewählte Vorstand rund um den 1. Vorsitzenden Dirk Fackler auf einen coronabedingt ereignisarmen, aber schneereichen Winter zurück. Leider mussten all unsere geplanten und gewohnten Aktivitäten wie Skikurse, Skitouren und vieles mehr abgesagt werden, aber die Schneesituation ermöglichte dennoch sehr viele Ausflüge auf unseren Hausberg und Umgebung. Schneeschuhwanderungen, Skitouren und Schlittenfahrten waren zeitweise bis in niedrige Lagen machbar und dank der Möglichkeit, den Kandellift stundenweise privat mieten zu können, kamen viele unserer Mitglieder trotzdem auf die Bretter.

Trotz dieser für uns alle belastenden Situation stand das Vereinsleben nie ganz still; im Sommer fanden MTB-Touren und -training von Seiten des Vereins statt (s.u.), ein neuer Vorstand wurde gewählt, alltägliche Dinge wie das Führen der Kasse oder Mitgliederverwaltung liefen im Hintergrund auch in den Lockdowns ständig weiter. Hierfür nochmal ein dickes Dankeschön an die alte Vereinsführung.

Zu den einzelnen Abteilungen:

MTB:
Roman Schlosser berichtet von derzeit ca. 30 Kindern im wöchentlichen Training. Der MTB-Ausflug zum Wanderheim Kreuzmoos musste leider ausfallen, wird aber sobald als möglich nachgeholt. Beim Stadtradeln konnten die Vereinsmitglieder insgesamt 800kg CO2 einsparen. Dafür werden bei der Essbaren Stadt zwei Bäume gepflanzt. Danke an alle, die sich beteiligt haben.

Skischule:
Skikurse fanden leider keine statt, aber wir blicken zuversichtlich in die Zukunft: es gibt für den kommenden Winter bereits zahlreiche Anmeldungen. Neu im Skischulprogramm sind geplante Tagesskiausfahrten im Januar und März. Hierzu sind alle Kinder ab 10 Jahren eingeladen, die gerne einmal ohne ihre Eltern, mit Gleichaltrigen in den Alpen die Pisten unsicher machen möchten.
Für alle unsere Skischüler/innen und Vereinsmitglieder und natürlich auch für alle privaten Nutzer/innen steht der Skilift um Liftbetreiber Martin Dold für die kommende Saison in den Startlöchern!

Skitouren:
Auch hier waren leider keine offiziellen Veranstaltungen möglich. Aufgrund personellem Engpass bei den Bergführern wird es auch in der kommenden Skitourensaison keine geführten und organisierten Touren geben.

Schwarzwaldwandern:
Organisator Hans Ritter freut sich über regen Zuspruch im vergangenen Sommer. Grundsätzlich bietet er 4 Wanderungen jährlich an.

Kasse:
Der neugewählte Kassenwart Alexander Ahlers übernahm eine bestens von Angi Viesel organisierte Kasse. Auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Vorgängerin.

Ehrungen:
Da die letztjährige Jahreshauptversammlung im November 2020 coronabedingt nicht wie gewohnt stattfinden konnte, gab es 75 Ehrungen (für die Vereinsjahre 2020 und 2021).

Besonders erwähnt sei hier die Ehrung von Hans Ritter zum Ehrenmitglied. Sein langjähriger Wegbegleiter Claus Kratzner würdigte in einer emotionalen und sehr treffenden Rede seine Verdienste um den Verein und bedankte sich herzlich für die nicht immer einfache Arbeit als 1. Vorsitzender eines Vereins mit derart großer Mitgliederzahl. Ehrenvorsitzender Paul Ganter rundete die Ehrung mit einer persönlichen Rede ab und übergab Hans Ritter die silberne Ehrennadel vom SVS für seine besonderen Dienste.

Zum Abschluss eines runden, gut besuchten Abends bedankte sich das Vorstandsteam bei der alten Vorstandschaft mit einem kleinen Präsent und stieß mit einem Gläschen Sekt auf die Vergangenheit, aber vor allem auch auf die Zukunft des Skiclub Kandel an. Bleibt für uns alle die Hoffnung, dass Corona im kommenden Winter einen einigermaßen normalen Skibetrieb zulässt und Frau Holle kräftig ihre Kissen schüttelt.

Annette Sautter

2111 anschreiben zur hv Einladung zur Jahreshauptversammlung des Ski-Club Kandel e.V. am Freitag, 12. November 2021, um 19.30 Uhr, Kandelkulinarik (Tennishalle), Seerosenteich, Waldkirch.

(vorläufige) Tagesordnung

  • Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  • Berichte der Ressortleiter*innen
  • Kassenbericht/Bericht der Kassenprüfer
  • Entlastung der Kassenführung/Entlastung der Vorstandschaft
  • Ehrungen der Vereinsjahre 2020 und 2021
  • Anpassung der Satzung gem. beigefügtem Anhang
  • Wünsche und Anregungen
  • Auskunft/Info zum Bike-Cup

Die Jahreshauptversammlung wird nach den aktuell gültigen Corona-Vorschriften durchgeführt, d.h. es gelten die 3Gs, also bringt bitte

  • den Impfnachweis,
  • den Genesenennachweis oder
  • einen aktuellen PCR-Test mit.

Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Ski-Club Kandel e.V. Waldkirch | Der Vorstand

Der SC Kandel e.V startet sein Skitraining / Skigymnastik in der Halle ab dem 19.10.2021.

Es ist endlich soweit, wir können gem. dem gültigen Hygienekonzept wieder unser Training in der Stadthalle starten.

Trainiert wird immer Dienstags und zwar wie folgt:

Jugend 17.30 – 19.00 Uhr

Senioren 19.15 – 20.15 Uhr

Aktive 20.00 – 21.00 Uhr

Bei den Aktiven und Senioren gilt die 2G-Regel. Wir freuen uns auf zahlreiches erscheinen.

Dirk Fackler

2109 mtb cupNach einem Corona-bedingt schwierigen Sportjahr 2020 konnte der Schwarzwälder mtb-Cup dieses Jahr wieder starten.

Von den sonst üblichen 10 Wettkämpfen konnten leider nur sechs Rennen ausgetragen werden.

Umso erfreulicher ist das Abschneiden von Ole Giese in der U15 zu werten. Auch beim Abschlussrennen letztes Wochenende in Neustadt fuhr er wieder unter die Top Ten. Damit konnte er in der Gesamtwertung den 8. Platz erreichen.

Herzlichen Glückwunsch an Ole für die hervorragenden Leistungen in diesem Jahr!

Roman Schlosser

 

21 schwarzwaldwanderung 03Am Sonntag, 05.09.2021, fand die dritte Schwarzwaldwanderung des Ski Club Kandel im Jahr 2021 statt.

Mit dem Wetter hatten wir auch auf dieser Tour wieder Glück gehabt. Ziel war die Umrundung des Horchfarn, der Hochfarn bietet selbst nur einen
bewaldeten Gipfel.

Vom Einstiegspunkt Oberried ging es nach einer Einkehr in die Stollenbacher Hütte weiter, die Erlenbacher Hütte war hingegen leider immer noch geschlossen. Man scheint aber Hoffnung haben zu dürfen, dass auch diese Hütte wieder geöffnet wird. Höhepunkt dieser Wanderung war der sehr beeindruckende Felsenweg, mit überraschend vielen Kletterern im Fels.

Text und Fotos: Thorsten Hoes

 

Aufgrund einer Terminkollision muss die 5. Herbstwanderung um eine Woche verschoben werden:

Sonntag, 17.10.2021, vorläufig verschoben auf Sonntag, 24.10. 2021.

Gebiet Neustadt - Schollach

Wir bitten um Euer Verständnis. Für die Tour folgt noch eine klare Ausschreibung in gewohnter Form.

Viele Grüße und Danke für Eure Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hans Ritter

schwarzwaldwandernRund um den Staufenkopf bei St. Roman

Start: In Wolfach, an einem kleinen Steinbruch am Beginn des Langenbachtals

Wanderung:

Wir wandern auf zunächst bequemen Forstwegen das Übelbachtal hinauf und wechseln nach 1 ½ Stunden auf einen reizvollen Kammweg, passieren alte Schwarzwaldhöfe und genießen herrliche Aussichten auf bekannte Gipfel des mittleren Schwarzwaldes. Weiter führt uns der Weg - kurzzeitig auf Asphalt - zu einem weiteren Aussichtspunkt, danach zunächst abwärts, um bald bis zu einem Bundsandsteinklotz namens Teufelstein wieder anzusteigen. Bald erscheint St. Roman mit seiner berühmten Wallfahrtskirche. Der kleine Ort wird freilich durch den ausschweifenden Gebäudekomplex des Gasthauses Adler dominiert, in dem wir nach Laune rasten können.
Der Rückweg führt uns, nicht immer bequem, über herrliche, aussichtsreiche, Wiesenflächen und bald über mehr oder weniger steile Waldpfade abwärts ins Langenbachtal und zurück zum Ausganspunkt.

Länge ca. 22 km, Wanderzeit ca. 5 Std., Höhenunterschied ca. 700 m.
Abfahrt: 9:00 Uhr in Waldkirch, Parkplatz am Friedhof. Rückkehr ca. 17:00 Uhr

Leider müssen wir auch dieses Jahr den Bike-Cup 2021 absagen.

Wegen ungeklärten Forst- und Naturschutzauflagen ist es uns momentan nicht erlaubt den Bike-Cup durchzuführen.

Leider lassen auch die Pandemieprognosen auch Nichts gutes erwarten.

Gerold Scherer

schwarzwaldwandernEinladung zur III. Wanderung 2021 am Sonntag, 05.09.2021

Von Oberried um den Hochfarn.

Start: In Oberried am Parkplatz beim Kloster

Strecke: Mit dieser Wanderung umrunden wir den wenig bekannten Hochfarn (1263 m), den letzten Gipfel der Reihe Feldberg - Todter Mann – Hochfarn.
Wir wandern auf abwechslungsreichen Waldwegen mit mehrfacher Aussicht auf den Kandel vom Ausgangspunkt in Oberried (450 m) bis auf 1150 m oberhalb des Gasthauses Stollenwald. Hier haben wir bereits den höchsten Punkt unserer Wanderung erreicht. Dort oder in der 1 km entfernten Erlenbacher Hütte können wir gemütlich rasten. Nun geht es mit zunächst schöner Aussicht mit leichtem Gefälle zur Gfällmatte. Von dort durchqueren wir, unschwer leicht abwärts gehend, auf dem Felsenweg die unter Kletterern bekannten Räuberfelsen.
Danach führen uns gut ausgebaute Forst- und Waldwege zurück zu Ausgangspunkt.

Eckdaten: Länge ca. 18 km, Wanderzeit ca. 4 Std., Höhenunterschied ca. 750 m.

Abfahrt: 09:00 Uhr in Waldkirch, Parkplatz am Friedhof

Rückkehr:Rückkehr ca. 17:00 Uhr

Anmeldung: Für unsere Dispositionen bitten wir um Eure Anmeldung, möglichst frühzeitig, spätestens jedoch drei Tage vor dem Termin, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Viele Grüße und Danke für Eure Reaktion.
Hans Ritter

logo inferno rennenAm Samstag, den 22. Januar 2022, findet in Mürren im Berner Oberland das 78. Internationale Infernorennen statt. Nach einem Jahr Zwangspause hoffen die Veranstalter nun auf Bedingungen, welche die Durchführung dieses Großevents möglich machen.

Das Inferno ist das längste Abfahrtsrennen der Welt. Bis zu 1850 Teilnehmer wagen sich die fast 15 km vom Schilthorn bis nach Lauterbrunnen die knapp 2000 Höhenmeter hinunter – die entsprechende Schneelage vorausgesetzt. Mehr Informationen zum Inferno findest du auf der Homepage www.inferno-muerren.ch .

Seit Jahrzenten nimmt regelmäßig eine kleine Gruppe des SC Kandel teil. Wenn du Interesse an dieser ungewöhnliche alpinen Herausforderung hast, dann schreibe bis spätestens 10. September an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Hier kannst du Fragen stellen und Kontakt zu unserer illustren Gruppe aufnehmen.

Jan Friess

210725 schwarzwaldwanderung 02Am Sonntag (25.07.2021) fand die zweite Schwarzwaldwanderung des Ski Club Kandel im Jahr 2021 statt. Hier gibt es ein paar Fotos zum stöbern.

Fotos: Thorsten Hoes

schwarzwaldwandernVorläufige Terminplanung für die Schwarzwaldwanderungen im Herbst

Sonntag, 05.09.2021
Gebiet Oberried - Todter Mann

Sonntag, 26.09.2021
Gebiet Wolfach - St. Roman

Sonntag, 17.10.2021
Gebiet Neustadt - Schollach

Die Terminfestlegungen sind vorläufig. Sollten sich Terminkollisionen ergeben, so bitte ich um baldige Nachricht damit Änderungen frühzeitig bekannt gegeben werden können.

Für jede Tour folgt noch eine klare Ausschreibung in gewohnter Form.

Viele Grüße und Danke für Eure Reaktion.
Hans Ritter

210726 sck vsAm vergangenen Montag, 26.07.2021, um 20 Uhr war es soweit. Voller Vorfreude und Motivation trafen wir uns zur ersten Vorstandssitzung in den Räumlichkeiten der Geschäftsstelle des SC Kandel e.V..

Erste Themenpunkte wurden besprochen und hierbei auch vereinbart, dass bei relevanten Themen eine kurze Berichterstattung im Nachgang zur Vorstandssitzung über die Homepage für alle Mitglieder erfolgen soll. Hierdurch soll die Transparenz über das aktuelle Vereinsgeschehen erhöht werden.

Zusätzlich zu den monatlich stattfindenden Vorstandssitzungen soll ferner im halbjährlichen Turnus eine Besprechung der gesamten Vorstandschaft mit Vertretern der einzelnen Abteilungen des Vereins stattfinden. Hierdurch soll der aktive Austausch und damit auch die Verzahnung zwischen den einzelnen Abteilungen weiter ausgebaut werden.

In der Vorstandssitzung wurde auch darüber beraten, inwieweit unter den aktuellen Corona-Bedingungen die diesjährige Skiausfahrt der Jugend nach Sölden in den Herbstferien stattfinden kann. Aufgrund der Corona-Pandemie fällt es uns aktuell schwer, etwaiges Interesse der Kinder und Jugendlichen zur Teilnahme an der Skiausfahrt nach Sölden im Vorfeld abzuschätzen. Demzufolge hiermit der Aufruf an alle Kinder und Jugendliche des Vereins, uns in den nächsten Tagen hierzu Eure Meinung, Euer Interesse oder aber auch Eure Bedenken zur diesjährigen Skiausfahrt nach Sölden per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mitzuteilen. Die Rückmeldungen werden wir bei der Entscheidungsfindung im Rahmen der nächsten Vorstandssitzung selbstverständlich berücksichtigen.

Kurz vor 22 Uhr hatten wir es dann auch geschafft und die erste Vorstandssitzung fand ein gemütliches Ende.

Viele Grüße
Eure Vorstandsschaft

210729 notariatAm Donnerstag, 29.07.2021, haben wir die Unterschriften der geschäftsführenden Vorstandsschaft beim Notar beglaubigen lassen. Somit ist ein erster Schritt getan und nun kann der Eintrag im Vereinsregister angepasst werden.

Und wie geht es jetzt weiter?
In unserer ersten Vorstandssitzung am vergangenen Montag wurden in der Geschäftsstelle schon die nächsten Termine besprochen, Ideen gesammelt und wir haben einen vorsichtigen kleinen Ausblick auf den Vereinsherbst und -winter gewagt.

Nach unserer kurzen Sommerpause werden wir voller Tatendrang im September wieder durchstarten und hoffen dann auf eure Unterstützung bei der Planung und Durchführung unserer nächsten Vorhaben.

Wenn ihr jetzt schon Fragen, Wünsche und/oder Anregungen habt, freuen wir uns (auch in den Ferien) über eine Nachricht von euch!

Wir wünschen an dieser Stelle allen eine schöne Sommerzeit!

Viele Grüße!
Eure (neue) Vorstandschaft

210620 stempelstand kandelVom 14.06. bis 04.07.2021 haben 27 Radler*innen des Skiclub Kandel 6.636 km auf dem Fahrrad verbracht. Die pedalierten Kilometer ergaben eine rechnerische Einsparung von ca. 975 kg CO2.

Wir sind mächtig stolz, den vierten Platz in der Gemeindewertung erradelt zu haben und möchten uns nicht nur bei allen Fahrer*innen, sondern auch bei der Umwelt bedanken. Dazu planen wir, wie im Vorfeld bereits bekannt gegeben, die eingesparten Emissionen in Form von Bäumen, die diese Emissionsmenge in ihrem Leben binden, zu „verdoppeln“.

Im Herbst werden wir diese Obstbäume auf städtischem Gelände pflanzen. Wer sich an der Stadtradelaktion nicht beteiligen konnte, jedoch noch seinen Teil zu der Pflanzaktion beitragen möchte, kann dies gerne in Form einer Spende oder einer körperlichen Ertüchtigung beim Pflanzen tun. Der Termin hierzu wird nach Absprache mit der Stadt bekannt gegeben.

Zum ersten Mal im Rahmen der Aktion war der SC Kandel auch Teil der "Tour de Waldkirch" und bot auf dem Kandel eine Stempelstation an. Die Station war von 11 Uhr bis 17 Uhr besetzt und es wurden ca. 50 Radelnde mit Getränken und Obst begrüßt. Beides wurde vom SC Kandel gestellt.

Die Radler*innen bekamen zwei goldene Stempel, einen dritten mussten sie sich noch anderswo in der Stadt organisieren, um am Preisausschreiben teilzunehmen. Insgesamt war es eine gute Aktion, da einige Radler*innen auf den Kandel gelockt werden konnten.

Wir freuen uns schon jetzt auch beim nächsten Radel-Event mit der Beteiligung unserer Mitglieder rechnen zu dürfen und sind froh dies mit einer guten Tat für unsere Umwelt kombinieren zu können.

Christina Beckmann, Roman Schlosser, Timo Schmidt

210715 wzoNach 19 Monaten erste Jahreshauptversammlung des Skiclubs Kandel mit Neuwahl der Vorstandschaft Waldkirch.

In einer verkürzten Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Waldkircher Gemeindezentrum stellte der Skiclub Kandel die Weichen für die Zeit nach Corona. Mit der Neuwahl einer Vorstandschaft endete auch die Ära von Hans Ritter, der nach insgesamt 24 Jahren, mit Unterbrechung, an der Spitze des Vereins nicht mehr antrat. Der Sinn der Versammlung, zum unüblichen Termin im Sommer, sei einzig eine neue Vorstandschaft zu finden, die die reguläre Hauptversammlung im November führen könne, erläuterte Ritter. Daher wurde auf die Berichte der einzelnen Abteilungen und Ehrungen, “obwohl es dazu Anlass gegeben hätte“, verzichtet.

Im Vorfeld hätten sich die amtierenden Vorstände darauf geeinigt, ihre Amtszeiten stillschweigend zu verlängern, bis eine geregelte Versammlung wieder möglich gewesen sei. Darüber seien nun sieben Monate vergangen. Gleichwohl gab Ritter den Mitgliedern auch dieses Mal einen kurzen Bericht zur aktuellen Situation des Vereins. So habe der Club aktuell 951 Mitglieder. Trotz fast ruhendem Vereinsleben seien 20 Menschen neu eingetreten. Dabei sei die Mountainbikegruppe überdurchschnittlich gewachsen.

„Wir sind mit einem blauen Auge durch die Corona-Zeit gekommen“, stellte Kassiererin Angi Viesel in ihrem Bericht fest. Im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen habe der SC Kandel nicht auf staatliche Hilfen zurückgreifen müssen. Auch für Viesel war es der letzte Kassenbericht. Sie habe den familiären Umgang im Verein immer sehr genossen und Freunde gefunden. Jedoch: „Ein Verein lebt auch von Veränderungen“, stellte Viesel fest. Ritter bestätigte der Kassiererin eine sehr kompetente Kassenführung. Angi Viesel wurde einstimmig entlastet.

Ritter dankte allen Abteilungsleitern, „die das Leben im Verein, trotz aller Widrigkeiten, aufrechterhalten haben“. In der letzten Jahreshauptversammlung vor Corona, im Gasthaus Altersbach, sei es „hoch her gegangen“, schilderte der scheidende Vorsitzende seinen Eindruck. Er habe danach erstmals „etwas mehr Frust als Glück“ verspürt. Es sei „spürbar geworden, dass im Verein gehandelt werden muss“. Bei anderenGelegenheiten, etwa demBrettlemarkt, habe es zahlreiche Signale des „helfen Wollens“ gegeben. „Im Verein steckt so viel Vitalität, dass eine Erneuerung durch einen neuen Vorstand möglich ist“, das sei ihm klar geworden.

In seiner kurzen Vorstellung umriss der designierte neue erste Vorstand, Dirk Fackler, seine Ideen für den Verein. „Die einzelnen Abteilungen sind sehr erfolgreich“, man könne sie aber besser vernetzen. So könne man vielleicht die 45 Kinder, die im Sommer Mountainbike fahren, im Winter auch fürs Skifahren gewinnen. Auch bei den Senioren sah Fackler Potentiale, die besser ins Vereinsleben integriert werden könnten. „Wirwerden aber nicht alles neu und anders machen“, versprach Fackler.

Neuwahlen

Zum ersten Vorstand wurde Dirk Fackler gewählt. Als zweite Vorsitzende, Caro Ruf. Kassenwart wurde Alex Ahlers, Schriftführerin Annette Sautter-Rodenbüsch. ZumSportwart wurde Frank Kury gewählt, zum Jugendwart Christoph Frank. Frank Viesel wurde zum Materialwart bestimmt, Roman Schlosser ist nun Beisitzer.

Zum Abschluss der Versammlung drückte Klaus Kratzner, ein langjähriger Weggefährte Hans Ritters, den Dank des Vereines für die insgesamt 24 Jahre an der Vereinsspitze aus. Kratzner konstatierte ein beachtliches Engagement für den Club, welches alles andere als selbstverständlich sei. „Was gemachtwerdenmusste, wurde auch gemacht. Es braucht keinen der zögert und sich windet, sondern einen der zupackt und macht“. So einer sei Ritter immer gewesen. Im Namen des SC dankte Kratzner „von ganzem Herzen dafür“.

Die Mitglieder dankten mit stehenden Ovationen.

Text: Jens Brodacz

Der o.s. Artikel war am Donnerstag, 15.07.2021, im Elztäler Wochenbericht zu lesen. Er stammt aus der Feder von Jens Brodacz. Herzlichen Dank für die freundliche und unkomplizierte Erlaubnis zur Veröffentlichung des Textes auf unserer Homepage!

Wer den Bericht auf der Orginalseite nachlesen und die dazugehörenden Fotos anschauen möchte - hier ist der Link zum pdf-Download.

Christina Beckmann

stadtradeln waldkirch rankingMit 6.636 km und 27 Radelnden haben wir beim Stadtradeln in Waldkirch den 4. Platz belegt. :o)

Im Laufe des Sommers werden wir die 975 kg CO2-Einsparung in Bäume umrechnen, um diese - wie angekündigt - im Herbst auf städtischem Gelände zu pflanzen.

Christina Beckmann, Roman Schlosser und Timo Schmidt

210709 der vorstandIm Rahmen der Hauptversammlung am Freitag, 09.07.2021, wurde der neue Vorstand einstimmig gewählt.

Es sind dies [auf dem Foto von links nach rechts]: Roman Schlosser [Mountainbike], Alexander Ahlers [Kasse], Dirk Fackler [1. Vorsitzender], Annette Sautter-Rodenbüsch [Schriftführerin], Carolin Ruf [2. Vorsitzende], Christoph Frank [Jugend], Frank Kury [alpiner Sportwart], Frank Viesel [Materialwart].

Herzlichen Glückwunsch!

Christina Beckmann
Foto: Christina Beckmann

logoAufruf
zur Teilnahme an der Jahreshauptversammlung des Ski-Club Kandel e. V.
am Freitag, 09.07. 2021
um 19.30 Uhr
im kath. Pfarrheim, Kirchplatz 11 in Waldkirch

 

Sehr geehrte Vereinsfreunde, liebe Mitglieder,

die reguläre Einladung zur coronabedingt verschobenen Jahreshauptversammlung ging Euch bereits vor 2 Wochen per Post zu. Der Grund für die Durchführung der Versammlung zu diesem ungewöhnlichen Zeitpunkt ist die Wahl einer neuen Vereinsführung. Bereits zum regulären Termin im November 2020 standen Mitglieder bereit, sich neu in die Führungspositionen wählen zu lassen. Daran hat sich augenscheinlich nichts geändert; vielmehr besteht die begründete Aussicht, dass der Verein auch in Zukunft von einer kompetent besetzten Vorstandschaft zuverlässig und mit neuen Impulsen geführt wird. Mehrere Personen, den Mitgliedern meist schon seit langem vertraut, werden sich im Einzelnen vorstellen und um Euer Votum bitten. Das Recht jedes Einzelnen, sich ebenfalls um eine Vorstandsposition zu bewerben, bleibt natürlich unberührt. Es liegt nun an uns Mitgliedern, diesen zum Teil lang erwarteten Führungswechsel überzeugend herbeizuführen.

Deshalb meine Bitte:
Nehmt wir an der Hauptversammlung teil und erzeugt damit Motivation und Rückenwind für die neue Vereinsführung.
Aus Pandemiegründen benötigen wir Eure Voranmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die zu diesem Termin geltenden Coronaregeln und das Hygienekonzept für das Pfarrheim sind einzuhalten und ab dem 07.07.2021 auf unserer Internetseite nachzulesen.

Hans Ritter

... 21 sck stadtradeln 1damit wir im Herbst nicht nur Wurzelgemüse, sondern wunderschöne Apfel- oder Birnbäume pflanzen können - danke!

Das Nachtragen ist noch bis inkl. Sonntag, 11.07.2021 möglich - und Ihr könnt die Gesamtkilometer des dreiwöchigen Stadtradelzeitraumes gesammelt eintragen.

https://www.stadtradeln.de/waldkirch

Christina Beckmann, Roman Schlosser, Timo Schmidt

schwarzwaldwandernEinladung zur II. Wanderung 2021 am Sonntag, 25.07.2021

Auf dem Yacher Höhenweg über Hoher Stein, Rohrhardsberg, Braunhörnle, Tafelbühl.

Start: In Elzach am Bahnhofsparkplatz

Strecke: Diese Wanderung umrundet kammartig die gesamte Talschaft Yach.
Wenige Meter vom Bahnhof Elzach beginnt der Wanderweg in östlicher Richtung, zuerst durch Wiesen, bald im Wald, gleichmäßig ansteigend, vorbei am Giessübel zum Aussichtspunkt Hoher Stein. Dort haben wir schon 550 der insgesamt 1000 Höhenmeter hinter uns gebracht. Bald sind wir auf dem vom Tafelbühl herkommenden Kamm, der uns ohne große Höhenunterschiede zum Rohrhardsberg führt. Einkehrmöglichkeit in der Schwedenschanze. Gestärkt geht es auf und ab über die Aussichtsberge Braunhörnle und Tafelbühl weiter. Der Weg nach Elzach zieht sich auf herrlichen Waldpfaden, vor allzu großer Sommerhitze geschützt, abwechslungsreich abwärts. Auf dem Weg gibt es viele genussreiche Rast- und Aussichtsplätze.

Eckdaten: Länge ca. 23 km, Wanderzeit ca. 6,5 Std., Höhenunterschied ca. 1000 m.

Abfahrt: 9:00 Uhr in Waldkirch, Parkplatz am Friedhof

Rückkehr: ca. 18:00 Uhr

Anmeldung: Für unsere Dispositionen bitten wir um Eure Anmeldung, möglichst frühzeitig, spätestens jedoch drei Tage vor dem Termin, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Viele Grüße und Danke für Eure Reaktion.
Hans Ritter

Sonnwendfeier ABGESAGT!!!1806 sonnwendfeuer

Die am Samstag geplante Sonnwendfeier bedurfte nochmals einer zeitnahen Überprüfung der hierfür geltenden Corona-Restriktionen: Die Feier wäre als "Ansammlung, private Zusammenkunft oder private Veranstaltung" zu betrachten und fällt nicht unter eine Kategorie, für die die jüngsten Erleichterungen Gültigkeit haben. Dies bedeutet: Beschränkung der Personen- und Haushaltsanzahl, (10 P, 3H) oder kontrollierte Einhaltung der Abstandsregel, darüber hinaus Maskenpflicht und Hygienekonzept. Ausgenommen wären Geimpfte, Genesene oder Getestete. Die Kontrolle obläge dem Verein.

Dies hält ein Teil der Vorstandschaft für die Sonnwendfeier, zumal im Freien, für kaum leistbar, und sagt die Sonnwendfeier ab, da Aufwand und Risiko in keinem Verhältnis zu Sinn und Nutzen stehen.

210620 stempelstand kandelZum ersten Mal im Rahmen der Aktion "stadtradeln" und der "Tour de Waldkirch" bot der SC Kandel auf dem Kandel eine Stempelstation an. Die Station war von 11 Uhr bis 17 Uhr besetzt und es wurden ca. 50 Radelnde mit Getränken und Obst begrüßt. Beides wurde vom SC Kandel gestellt.

Die Radler bekamen zwei goldene Stempel, einen dritten mussten sie sich noch anderswo in der Stadt organisieren, um am Preisausschreiben teilzunehmen.

Insgesamt war es eine gute Aktion, da einige Radler auf den Kandel gelockt werden konnten.

Roman Schlosser

Auf dem Foto: vier unserer MTB-Jugend-Trainer (v.l.n.r.]: Ralf Haberstroh, Jürgen Michna, Dominik Läufer, Roman Schlosser.

Die Aktion Stadtradeln: 14.06.-04.07.2021 [https://sc-kandel.de/17-allgemein/310-sc-kandel-radelt-fuer-ein-gutes-klima-ab-14-06-2021.html ]

1806 sonnwendfeuerDie traditionelle Sonnwendfeier auf dem Kandel wird dieses Jahr turnusmäßig vom Ski-Club Kandel ausgerichtet. Für das spektakuläre Feuer, das weit in die Rheinebene hinaus sichtbar sein wird, ist auch dieses Jahr gesorgt.

Hierzu laden wir die Bevölkerung Waldkirchs und besonders die Mitglieder des Vereins herzlich ein.

  • Die Begrüßung erfolgt um 21:15 Uhr.
  • Das Feuer wird vor Einbruch der Dunkelheit, ca. 21:45 Uhr, entzündet.
  • Getränke können vor Ort erworben werden.

Wir freuen uns auf Eure rege Beteiligung.

Die Vorstandschaft

210613 wanderungAm vergangenen Sonntag (13.06.2021) fand die erste Schwarzwaldwanderung des Ski Club Kandels im Jahr 2021 statt. Die Wegführung ging von Kirnbach auf den Mooswaldkopf (Fohrenbühl) und über das Moosenmättle zurück zum Ausgangspunkt. Diese Wanderung war bereits im letzten Jahr geplant, musste jedoch aufgrund der Coronasituation im Herbst 2020 ausfallen. Umso größer war die Vorfreude auf diese schöne Wanderung, als diese nun aufgrund gesunkener Inzidenzwerte auch in geselliger Runde endlich möglich war.

Die insgesamt 11 Teilnehmenden trafen sich zunächst am Parkplatz in Waldkirch/Rosenweg und bildeten dort Corona konforme Fahrgemeinschaften. Im hinteren Kirnbachtal bei Wolfach angekommen fanden wir einen sonnigen Parkplatz beim Gemeindehaus und wandernten südlich, auf schönen Pfaden mäßig steil bergan bis zum Naturdenkmal Rappenstein. Auf halber Höhe endete die Klettertour am Rappenstein und wir machten eine erste Pause und bewunderten den rauen Fels. Über den „Kuhweg“ ging es anschließend hinab und weiter auf abwechslungsreichen Wegen, ohne große Höhen bewältigen zu müssen, zur Schondelhöhe, welche uns herrliche Aussichten in fast alle Richtungen bot. Auf dem Mooswaldkopf (879 m) mit dem Aussichtsturm und dem Fohrenbühl-Gedächtnishaus war die ersehnte Einkehr möglich: Entweder Getestet, Genesen oder Geimpft. Gestärkt ging es von dort weiter Richtung Norden durch den Moosenwald zum Moosenmättle. Weiter führte uns ein großer Bogen durch Wald- und Wiesenland mit schönen Schwarzwaldhöfen zu einem steilen Weg welcher uns dann zurück zum Ausgangspunkt führte.

Auch das Wetter und die Temperaturen konnten besser nicht sein bei gewohnt ansprechender Tourenauswahl durch unseren Schwarzwaldguide Hans Ritter – ihm einen herzlichen Dank – und bis zur nächsten Wanderung.

Beatrice Hacker

Fotos: Franz Birkle

21 sck stadtradeln 1Heute startet das Waldkircher Stadtradeln, an dem auch wir vom SC Kandel e.V. teilnehmen. Deshalb - meldet Euch zuhauf an und strampelt, radelt und zählt in den kommenden drei Wochen Eure Kilometer ... und tragt Sie in Eurem Profil ein. Wie bereits angekündigt, wandeln wir die von uns SCK-Mitgliedern erradelten Kilometer in Bäume um [ausführliche Infos: https://sc-kandel.de/17-allgemein/310-sc-kandel-radelt-fuer-ein-gutes-klima-ab-14-06-2021.html ].

Am Sonntag, 20.06.2021, beteiligt sich der SCK von 11 bis 17 Uhr mit einem Stempelstand auf dem Kandel an der "Tour de Waldkirch", die von der Stadt organisiert wird ... es wird Essen, Trinken und natürlich den begehrten Stempel geben.

Also ... ab auf´s Rad!

Anmeldung: https://www.stadtradeln.de/waldkirch

Herzliche und sonnige Grüße
Christina Beckmann, Roman Schlosser, Timo Schmidt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

schwarzwaldwandernEinladung zur 1. Wanderung 2021 am Sonntag, 13.06.2021

Von Kirnbach auf den Mooswaldkopf (Fohrenbühl) und zum Moosenmättle. (Diese Wanderung war als letzte Herbstwanderung 2020 geplant. Sie findet jetzt zum obigen Termin statt, sofern es die Coronasituation zulässt.)

Start: In Kirnbach bei Wolfach am Parkplatz beim Gemeindehaus (im hinteren Kirnbachtal).

Strecke: Von Kirnbach wandern wir südlich, auf schönen Pfaden mäßig steil bergan zum Naturdenkmal Rappenstein. Von hier geht’s auf abwechslungsreichen Wegen, ohne große Höhen bewältigen zu müssen zur Schondelhöhe, die uns herrliche Aussichten in fast alle Richtungen bietet. Nach 2 ½ Stunden haben wir den Mooswaldkopf (879 m) mit dem Aussichtsturm und dem Fohrenbühl-Gedächtnishaus erreicht. Hier können wir gemütlich einkehren. Weiter geht’s Richtung Norden durch den Moosenwald zum Moosenmättle. Von dort führt uns ein großer Bogen durch Wald-und Wiesenland mit schönen Schwarzwaldhöfen. Zuletzt wird der Weg wieder steiler und führt uns nach 4 ½ Stunden Gehzeit zum Ausgangspunkt zurück.

Eckdaten: Länge ca. 20 km, Wanderzeit ca. 4,5 Std., Höhenunterschied ca. 610 m.

Abfahrt: 09:00 Uhr in Waldkirch, Parkplatz am Friedhof. Rückkehr ca. 17:30 Uhr.

Rückfahrt: Bahnhof Hinterzarten 16:15. Ankunft Bahnhof Himmelreich 16:29. Ankunft Bahnhof Waldkirch 17:28.

Anmeldung: Für unsere Disposition bitten wir um Eure Anmeldung, möglichst frühzeitig, spätestens jedoch drei Tage vor dem Termin, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Viele Grüße und Danke für Eure Reaktion.
Hans Ritter

21 sck stadtradelnWie schon im letzten Jahr beteiligt sich Waldkirch an der Aktion „Stadtradeln“. Auch wir sind mit unserem Team „SC Kandel“ ab dem 14. Juni 2021 am Start.

Ziel des Wettbewerbes ist es, während 21 Tagen (14.06.-04.07.2021) möglichst viele Wege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Hier zählt jeder Kilometer, da mit dem Fahrrad klimaschädliche Emissionen eingespart werden. Die je Team gesammelten Kilometer werden in eine CO2-Einsparung umgerechnet, die unserem Klima zu Gute kommt. Als naturbegeisterte Freiluftsportler liegt uns die Aktion am Herzen und wir wollen dieses Jahr einen großen Beitrag leisten!

Um uns zusätzlich anzuspornen, werden wir als Verein am Ende der Aktion Bäume in Waldkirch pflanzen. Und zwar so viele, dass die CO2-Speicherung dieser Bäume der CO2-Vermeidung durch unsere geradelten Kilometer entspricht. Die durch den SC Kandel geradelten Kilometer zählen für das Klima also doppelt! Weiterhin geben wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit Geld für weitere Bäume zu spenden, die wir dann bei der gemeinsamen Pflanzaktion im Herbst zusätzlich pflanzen!

Macht mit und meldet Euch an!

Auf https://www.stadtradeln.de/waldkirch könnt Ihr Euch registrieren und dem Team „SC Kandel“ beitreten. Innerhalb des Teams „SC Kandel“ gibt es die Möglichkeit weitere Unterteams zu bilden. Hier können sich Familienteams bilden oder Abteilungsteams, wie z. B. „Skischule“, „Schwarzwaldwandern“ oder „MTB Jugend“. Wir sind gespannt, welches Team sich innerhalb unseres Vereins am stärksten zeigt und hoffen auf rege Teilnahme.

Lasst uns zeigen, was in uns steckt!

Timo Schmidt, Roman Schlosser, Christina Beckmann
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ganz knapp vor dem geplanten Trainingsbeginn der MTB Jugend des SC Kandel hat der Landkreis Emmendingen eine stabile Inzidenz von unter 100 geschafft. Das heisst für uns, dass wir endlich wieder gemeinsam auf die Räder dürfen! Das sind sehr gute Nachrichten, denn die Kinder sehnen sich nach Bewegung und Begegnung! Wir üben unseren Sport kontaktarm im Freien aus und somit können wir das den Kindern zum Glück jetzt wieder ermöglichen.

Neu ist dieses Jahr der Treffpunkt auf dem Parkplatz des Baumkronenwegs beim Sick Parkhaus. Die Teilnehmerzahlen sind so gestiegen, dass uns der Parkplatz und Wohnmobilstellplatz am Stadion zu klein geworden ist. Auch sind wir mit acht begeisterten Trainern mittlerweile ein großes Team, was drei oder sogar vier Gruppen ermöglicht. Für die fortgeschrittenen und etwas älteren Kinder bieten wir neben dem Training am Donnerstag noch ein weiteres Training an.

Wir freuen uns auf alle Kinder, die uns aus den vorigen Jahren treu geblieben sind und auf die Kinder, die neu zu uns stossen!

Weitere Informationen https://sc-kandel.de/abteilungen/mtb-gruppe.html

Roman Schlosser
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

stadtradelnAuch dieses Jahr sind wir wieder am Start!

Radeln für ein gutes Klima.

#fullforcevoraus

Informationen: www.stadtradeln.de

Anmeldung: https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&L=1&team_preselect=6134

Ergebnisse [noch nicht aktiv]: https://www.stadtradeln.de/index.php?id=6134

Timo Schmidt

sck corona winter galerieInzwischen hat offiziell der Frühling begonnen und somit endete unsere #Daumen hoch, Kurve runter-Aktion. Zum Anstiegen oder Abfallen der Kurve muss ich nichts schreiben, dazu erfahren wir genug aus den Medien. Zu den Fotos, die Ihr in den letzten Wochen zur Veröffentlichung geschickt habt, schreibe ich sehr gerne ein dickes, fettes DANKESCHÖN! Sie haben es ermöglicht, dass wir gedanklich ein kleines bisschen beieinander bleiben konnten, sie haben immer wieder Anregungen für eigene Unternehmungen gegeben und sie sind auch eine tolle Erinnerung an den diesjährigen Winter.

Wann immer Ihr mögt, klickt Euch durch die Fotos - seit der letzten Veröffentlichung kamen nochmal einige dazu: #ScKandelCoronaWinter-Bildergalerie.

Und nun wünsche ich Euch einen guten Start in den Frühling!

Christina Beckmann

sck corona winter galerie

Ihr seid wirklich super ... nochmal kamen Fotos zu #Daumen hoch, Kurve runter von den Schneeflecken am Feldberg, mit dem Bike im Schnee und zu Fuß im strahlenden Sonnenschein auf dem Kandel bzw. an der Thomashütte. Aber was schreibe ich ... schaut selbst: #ScKandelCoronaWinter-Bildergalerie.

"Daumen hoch, Kurve runter" - die Aktion läuft noch zwei Wochen, bis zum Frühlingsanfag und Eure Fotos könnt Ihr unveränderte entweder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Upload in die Cloud schicken.

Christina Beckmann

sck corona winter galerieEs hört garnicht auf .... und das ist wunderschön. Die letzten Schneeflecken oder auch -flächen werden genutzt  und so haben uns wieder einige tolle "Daumen hoch"-Fotos erreicht - seht bzw. sucht [da die Fotos in der Galerie ganz wild sortiert sind ;-)] selbst: #ScKandelCoronaWinter-Bildergalerie.

Und noch immer ist jahreszeitlich Winter, auch wenn es bei einem Blick aus dem Fenster nicht so aussieht, d.h. unsere Aktion läuft weiter:

"Daumen hoch, Kurve runter" - Eure Fotos könnt Ihr entweder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Upload in die Cloud schicken.

Christina Beckmann

sck corona winter galerieEs kamen wieder Fotos dazu - also schaut  in die Fotogalerie #ScKandelCoronaWinter-Bildergalerie.

Auch wenn der Winter in Schneeform derzeit Pause macht oder sich für diese Saison ganz verabschiedet hat, ist von der Jahreszeit her ja noch gute vier Wochen lang Winter und so lassen wir die Aktion gerne weiterlaufen und sind gespannt auf die Bilder/Fotos, die uns noch erreichen werden:

"Daumen hoch, Kurve runter" - Eure Fotos könnt Ihr entweder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Upload in die Cloud schicken.

Christina Beckmann

logoNachdem der erste Online-Stammtisch Anfang Februar nett und ungezwungen ... und durchaus auch interessant war [wer hätte schon gedacht, dass wir an dem Abend so einiges über Online-Weinproben und das Aufstehen am folgenden Tag, über coronakonformes Triathlon-Training oder über Online-Escape-Room-Games als Firmenevents hören ;-)] gibt es eine zweiten Termin:

Der zweite Termin für den Stammtisch ist Mittwoch, den 24.2021, 20 Uhr (c.t.).

Das Meeting findet wie gehabt unter folgendem Link statt: https://sc-kandel.de/meet.

Bitte Knabberzeug und Getränke mitbringen. :-)

Als Software wird lediglich ein Browser (Firefox, Chrome, Internet Explorer, Edge, Safari, etc.) benötigt, als Hardware kann ein beliebiges digitales Endgerät (Computer, Laptop, Tablet, Handy) verwendet werden. Ein Lautsprecher, Mikrofon und Kamera sind sinnvoll. Um Feedback und Echo zu vermeiden, sollte - sofern vorhanden - ein Headset (das kann auch ein ganz einfaches vom Handy sein) benutzt werden.

Wir freuen uns erneut auf einen lustigen, netten und informativen Abend!

Christina Beckmann

Liebe Wintersportfreunde,

leider haben wir keine Möglichkeit gefunden unsere geplanten Kurse stattfinden zu lassen.

Natürlich tut uns das in einem Jahr  mit solch herrlichen Bedingungen besonders weh.

Wir hoffen auf eine ebenso tolle Saison 2021/2022 und freuen uns auf eure Kursanmeldungen ab Oktober.

Die Kursgebühren der geplanten Kurse wurden nicht eingezogen.

Bleibt gesund!

Auf einen Neustart im nächsten Winter ein dreifaches Skiheil und Brettlehopp

eure

DSV Ski- und Snowboardschule

sck corona winter galerieAuch hier kamen noch einige Fotos hinzu, sodass es sich lohnt, noch einmal in die Fotogalerie zu schauen #ScKandelCoronaWinter-Bildergalerie.

Und wer Lust, Zeit, Laune und einen Foto hat ... gerne her mit weiteren Bildern, denn da draussen ist es derzeit wirklich traumhaft schön: blau-weiss.

"Daumen hoch, Kurve runter" - Eure Fotos könnt Ihr entweder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Upload in die Cloud schicken.

Christina Beckmann

logoNachdem wir inzwischen sowohl eine Vorstandssitzung als auch eine Abteilungstreffen erfolgreich als Videokonferenz durchgeführt haben, kam die Idee auf, mit Hilfe der gleichen Technik einen Online-Stammtisch für alle anzubieten. Und das werden wir nun tun :-)

Da die realen Treffen aktuell wegen Corona heftigen Beschränkungen unterliegen, soll der Online-Stammtisch die Möglichkeit bieten, andere vom Skiclub endlich mal wieder zu treffen und ungezwungen miteinander zu reden.

Als Software wird lediglich ein Browser (Firefox, Chrome, Internet Explorer, Edge, Safari, etc.) benötigt, als Hardware kann ein beliebiges digitales Endgerät (Computer, Laptop, Tablet, Handy) verwendet werden. Ein Lautsprecher, Mikrofon und Kamera sind sinnvoll, letztere aber nicht zwingend notwendig. Um Feedback und Echo zu vermeiden, sollte - sofern vorhanden - ein Headset (das kann auch ein ganz einfaches vom Handy sein) benutzt werden.

Der erste Termin für den Stammtisch ist Mittwoch, den 3.2.2021, ab 20 Uhr. Bei Interesse werden wir weitere Termine anbieten.

Das Meeting findet unter folgendem Link statt: https://sc-kandel.de/meet. Bitte Knabberzeug und Getränke mitbringen :-)

Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

Christina Beckmann, Timo Schmidt, Roland Weber

sck corona winter galerieHier ist der Link zur #ScKandelCoronaWinter-Bildergalerie. Es macht richtig Spaß, die Bilder anzuschauen - und die Lust im Schnee zu sein, steigt eindeutig, was durch einen Blick aus dem Fenster aktuell noch verstärkt wird. Also: genießt den Schnee und den Regen so gut es geht und schickt gerne weitere Bilder "Daumen hoch, Kurve runter" - entweder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Upload in die Cloud.

Christina Beckmann

dsv logo 400Ich habe mal in Internet geschaut und ein paar Tipps und Tricks gefunden, die der Deutsche Skiverband für den Skischulunterricht herausgegeben hat. Vielleicht ist dies für den ein oder anderen interessant. Wir würden dies auch gern lieber direkt am Berg zeigen, jedoch sind uns hier leider aktuell die Hände gebunden.

Erster Skitag mit Kindern (Ski Alpin)
Perfektes Carven (Ski Alpin)
Wie Kinder lernen (Ski Alpin)
Kurze Radien (Ski Alpin)
Genussvoll Ski fahren (Ski Alpin)
Gesundheitsbewusstes Skifahren (Ski Alpin)
Freeride (Ski Alpin)

Ich wünsche allen viel Spass beim Tipps holen und hoffe, wir sehen uns bald wieder auf dem Berg.

Dirk Fackler

SchneeGymnastikDie Kontaktbeschränkungen aufgrund von Corona erlauben diesen Winter leider keinen Skisport, wie wir ihn normalerweise kennen und machen. Die Lifte sind zu (oder nur exklusiv für einen Haushalt buchbar), das Sport machen in Gruppen ist untersagt, die Skiausfahrt oder Skiurlaub im Ausland wegen Quarantäne-Bestimmungen nicht möglich. Wir alle sind nur noch einzeln oder max. zu dritt unterwegs und bekommen so kaum noch etwas voneinander mit, wodurch auch das Gemeinschaftsgefühl des Vereins leidet.

Bei der letzten Abteilungssitzung (per Videokonferenz) entstand daher die Idee, dass wir unter dem Hashtag #ScKandelCoronaWinter und dem Motto "Daumen hoch, Kurve runter!" Fotos auf unserer Homepage veröffentlichen, die zeigen, wie wir in diesem Corona-Winter "Sport" machen, damit wir wenigsten ein bisschen was voneinander sehen.

Also, macht bei der nächsten Aktion im Schnee (oder im Regen) ein Foto mit Daumen oben und es schickt es entweder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Upload in die Cloud (von juni graphik-design)! Egal ob Schlittenfahrt, Winterwanderung, Schneeschuhtour, Skitour oder auch einfach nur Schneegymnastik, zeigt was ihr macht und wie ihr diesen Winter verbringt.

Pro Aktion (und Person) bitte nur ein Foto. Wer möchte, kann in den Dateinamen Ort und Datum der Aufnahme (gerne auch den Namen) einfügen oder in der Email dazu schreiben. Die Fotos werden auf unserer Homepage in der Fotogalerie veröffentlicht.

Christina Beckmann, Carolin Ruf, Dirk Fackler, Timo Schmidt, Roland Weber

unsere regionRegion
Wir wohnen in einer lebendigen Region. Dazu gehört auch das breite, vielfältige Angebot der örtlichen Geschäfte, Gastronomie, Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe.

Corona
Die Maßnahmen gegen die Corona-Infektionen, eingeschränkter Betrieb oder gar Schließung treffen viele hart, bedrohen gar ihre Existenz; und ein Ende ist noch nicht abzusehen. Die Gefahr ist groß, dass einige Betriebe die Coronazeit nicht überstehen. Das wäre schlimm für die Betreiber*innen und die Mitarbeiter*innen, aber auch für die Bevölkerung.

Aufruf
Wir Kund*innen können mithelfen, dass die in unserer Region ansässigen Betriebe überleben. Viele bieten jetzt besonderen Service an, den wir nutzen können: Bestellung und Beratung per Telefon oder Online, Abholung, Lieferung. Wenn wir zum globalen Internethhandel abwandern, tragen wir zur Zerstörung des Handels und der Dienstleistungsbetriebe bei. Die negativen Folgen würden wir in vielerlei Hinsicht spüren. Es geht hierbei für uns nicht nur um den Erhalt des umfangreichen Warenangebotes in der Region. In den örtlichen Betrieben gibt es Arbeitsplätze, sie bilden Lehrlinge aus und stellen Praktikumsplätze bereit. Sie zahlen Steuern und geben ihren Gewinn weitgehend in der Region aus. Sie unterstützen Vereine und Organisationen mit Sach- und Geldspenden; viele sind selbst ehrenamtlich in der Region – so auch in unserem Verein, dem SC Kandel e.V. – aktiv und engagieren sich im gesellschaftlichen Leben.
Wir finden: das ist absolut unterstützenswert! Und wen es interessiert, wer unseren Verein in den vergangenen Jahren gesponsert hat, findet die Auflistung auf unserer Webseite unter Sponsoren.

Lasst uns weiterhin zusammenhalten, damit wir diese schwierige und ungewisse Zeit überstehen und nach der Pandemie wieder gut und sicher zusammen leben, arbeiten und unsere Freizeit verbringen können!

Christina Beckmann

svs logoAufgrund der sehr hohen Nachfrage und dem großen Interesse an der ersten Online-Veranstaltung "Skitouren im Schwarzwald" bietet der Skiverband Schwarzwald (SVS) einen weiteren Termin zum Thema an:

Nr. T-10-21
Termin: 29.01.2021
Ort: Online Veranstaltung

Thema: „Skitouren im Schwarzwald“

Inhalte:
- Rahmenbedingungen (schöne Touren, Lawinenbereiche und Naturschutz)
- Grundkenntnisse für die nächsten alpinen Skitouren (Tourenplanung und Umgang mit LVS Ausrüstung)

Beginn: Freitag, 29.01 2021, 20:00 Uhr
Ende: Freitag, 29.01 2021, 22:00 Uhr

Lehrgangsleiter: Georg Faller, Georg Hettich, Christian Gremmelspacher, Klaus Ehret, Rolf Schempp, Sebastian Matt

Kosten: kostenlos

Hinweise: Angesprochen sind neben den Tourenskigehern auch Schneeschuhwanderer, Langläufer und alle die sich im freien Gelände bewegen. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle.

Anmeldung: bis zum 28.01.2021 online über die SVS Website (Registrierung notwendig).

Dirk Fackler

Liebe Mitglieder,

aufgrund der Corona-Pandemie konnte die reguläre Jahreshauptversammlung im November 2020 nicht stattfinden. Auch bis heute ist es noch nicht möglich, einen sicheren, zeitnahen Termin zu benennen.
Dies wäre, im Vergleich zu den weit gravierenderen sportlichen Einschränkungen, die wir infolge der Corona-Krise hinnehmen müssen, nicht weiter tragisch.

Wir stehen jedoch aktuell vor einem nicht unbedeutenden Wechsel in der Vereinsführung, der im November 2020 hätte vollzogen werden sollen. Ein verheißungsvolles jüngeres und aktives Team stand tatsächlich zur Kandidatur um die entscheidenden Führungspositionen bereit. Es besteht nun allseits ein vitales Vereinsinteresse, den Führungswechsel zeitnah, zumindest deutlich vor Beginn der neuen Skisaison zu vollziehen,
Aus diesem Grund haben wir beschlossen, die ausgefallene Hauptversammlung zu einem baldmöglichen Zeitpunkt nachzuholen.

In der Annahme, dass künftige Lockerungen der Corona-Restriktionen eine Präsenzversammlung ermöglichen, haben wir uns darauf verständigt, einen Termin im Sommer, nämlich
Freitag, den 9. Juli 2021, abends
anzustreben.

Selbstverständlich werden wir Euch satzungsgemäß, rechtzeitig und detailliert hierzu einladen. Wir bemühen uns um einen Veranstaltungsort, der uns auch bei Sommertemperaturen angenehm tagen lässt.

Wir wünschen Euch nun trotz allem einen ereignisreichen Skiwinter, auch wenn die Vereinsunternehmungen in Gruppen derzeit problematisch sind.

Die Vorstandschaft
Hans Ritter
1. Vorsitzender

logoIhr habt es euch sicher schon gedacht ... auch die für den 6. Februar geplante Skiausfahrt nach Grindelwald müssen wir wegen Corona leider absagen.

Es ist nicht schön, dass wir uns nur noch mit Absagen von Terminen und Veranstaltungen bei euch melden, aber es kommen sicherlich auch wieder bessere Zeiten - für den Verein und für uns alle. Deshalb haben wir auch schon mal den Lindinger Bus für die Skiausfahrt im nächsten Jahr reserviert, auf Samstag, den 5.2.2022.

Bis bald und bleibt gesund!

Roland Weber

Liebe Skifreunde,

leider beugen nun auch wir uns der Pandemie und sagen schweren Herzens alle unsere Kurse bis Januar ab.

Aus organisatorischen Gründen entfällt auch die erste Skifreizeit. Wir werden Euch auf dem Laufenden halten, sobald sich an der jetzigen Situation etwas ändert.

Bis dahin wünschen wir Euch und Euren Familien eine schöne Adventszeit und bleibt gesund!

Euer Skischulteam

Liebe Vereinsfreunde,20 sck jahresende

das denkwürdige Jahr 2020 geht langsam zu Ende.

Die Wirkungen der plötzlich heraufgezogenen Corona-Krise und mehr noch des langfristig wirkenden Klimawandels haben sich gekreuzt und unser Vereinsleben gehörig durcheinandergebracht.

Da ist es gut, wenn wir uns alten Werten und Gewohnheiten versichern dürfen. Für uns Ski-Club-Mitglieder bieten Naturverbundenheit und Sportbegeisterung viel Möglichkeiten und Antrieb für künftige, vielfältige Vereinsaktivitäten.

Wir wünschen Allen eine erfüllte und freudige Weihnachtszeit und viel Glück im neuen Jahr.

Ski-Club Kandel | Die Vorstandschaft

logoLiebe Mitglieder,

mit Zugang des Jahresprogramms 2020/21 in der 43. Kalenderwoche erging fristgerecht die Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung für den 13.11.2020.

Aus uns allen bekannten Gründen ist es derzeit nicht möglich, diese Versammlung in angemessener Form verantwortungsvoll durchzuführen. Parallel zur Mitteilung der Stadt Waldkirch, dass sie zumindest im November keine städtischen Räume für Versammlungen verschiedenster Art zur Verfügung stellt, haben wir nun beschlossen, die Versammlung zu verschieben.

Als neuen Termin haben wir Freitag, den 05.Februar 2021, vorgesehen.

Ob dieser Termin tatsächlich möglich sein wird, hängt von der dann bestehenden Corona-Infektionslage ab. Auf jeden Fall ergeht eine neue, form- und fristgerechte Einladung.

Wir wünschen allen Mitgliedern eine gesunde und coronafreie Zeit. Und trotz allem viel Gelegenheit für sportliche Betätigungen im Freien.

Die Vorstandschaft des SC-Kandel
Hans Ritter
1. Vorsitzender

jahresheft 2020 21Es ist vollbracht! Das Jahresheft 2020/21 ist fertig und kann in digitaler Form hier gelesen werden. Gedruckt auf Papier bekamen es unsere Mitglieder zeitgleich in ihre Briefkästen.

Danke an Christina Beckmann von der Firma juni graphik-design, die - wie auch in den letzten 8 Jahren schon - Layout und Satz des Heftes kostenlos für uns gemacht hat.

Viel Spass beim Lesen!

Roland Weber

 

201113 sck einladung hv webHinweis: Die Jahreshauptversammlung wurde verschoben!


Herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung des Ski-Club Kandel e. V.

Freitag, 13. November 2020, 19:30 Uhr
Kath. Pfarrheim, Kirchplatz 11, Waldkirch

Die Wichtigkeit der Sitzung und die Corona-Situation machen es erforderlich, auf eine Location auszuweichen, in der die Regeln eingehalten werden können. Es wird Selbstbedienung für Getränke und einfache Speisen (Brezeln) geben. Bitte außerhalb des Sitzplatzes auf Mund- und Nasenschutz achten.

Tagesordnung
Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
Berichte der Ressortleiter*innen
Kassenbericht/Bericht der Kassenprüfer
Entlastung der Kassenführung/Entlastung der Vorstandschaft
Ehrungen
Neuwahl der Vorstandschaft
Wünsche und Anregungen

Alle Mitglieder und Interessierten sind herzlich eingeladen.

Bitte beachten Sie auch die aktuelle Tagespresse wegen etwaiger coronabedingter Änderungen - danke!

Ski-Club Kandel e.V. Waldkirch
Der Vorstand

 

Liebe Vereinsmitglieder,

die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben leider auch weiterhin Einfluss auf unser Vereinsleben.

Für das Betreiben von Sport in Hallen sind Restriktionen einzuhalten, die für die Teilnehmer deutliche Einschränkungen bedeuten und den Trainern klare Verantwortungen aufbürden:

Maskenpflicht und Abstandswahrung bei Eingängen, Fluren, Sanitärräumen - Einhalten des Abstandsgebot bei geringer Hallenfläche - Desinfektionsgebot bei allen benutzten Geräten, Hilfsmitteln und Einrichtungen - Lüftungsgebot bei Überschreitung einer Teilnehmerzahl oder einer Zeitdauer - Dokumentationspflicht bezüglich aller beteiligten Personen.

In Anbetracht der sich momentan zuspitzenden Infektionslage und der Tatsache, dass es sich hier um Freizeitsport und nicht um Wettkampfsport handelt, kamen wir mit den Trainern überein, das Training für die jetzt beginnende Saison auszusetzen. Dies betrifft die traditionelle Skigymnastik mit Thomas Kury und das Seniorentraining mit Vanessa Viesel.

Das Jugendtraining findet bis auf Weiteres im Freien statt.

Die Vorstandschaft

Hans Ritter

schwarzwaldwandernEinladung zur IV. Wanderung 2020 am Sonntag, 18.10.2020
Von Kirnbach auf den Mooswaldkopf (Fohrenbühl) und zum Moosenmättle

Start und Ziel: In Kirnbach bei Wolfach am Parkplatz beim Gemeindehaus (im hinteren Kirnbachtal).

Strecke: Von Kirnbach wandern wir südlich, zunächst steil bergan zum Naturdenkmal Rappenstein. Von hier geht’s auf abwechslungsreichen Wegen, ohne große Höhen bewältigen zu müssen zur Schondelhöhe, die uns herrliche Aussichten in fast alle Richtungen bietet. Nach 2 ½ Stunden haben wir den Mooswaldkopf (879 m) mit dem Aussichtsturm und dem Fohrenbühl-Gedächtnishaus erreicht. Hier können wir gemütlich einkehren. Weiter geht’s Richtung Norden durch den Moosenwald zum Moosenmättle. Von dort führt uns ein großer Bogen durch Wald-und Wiesenland mit schönen Schwarzwaldhöfen. Zuletzt wird der Weg wieder steiler und führt uns nach 4 ½ Stunden Gehzeit zum Ausgangspunkt zurück.

Eckdaten: ca. 20 km, Wanderzeit ca. 4,50 Std., Höhenunterschied ca. 610 m.

Zeiten: Abfahrt: 09:00 Uhr in Waldkirch, Parkplatz am Friedhof. Rückkehr ca. 17:30 Uhr

Anmeldung: Für unsere Dispositionen bitten wir um Eure Anmeldung, möglichst frühzeitig, spätestens jedoch drei Tage vor dem Termin, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Viele Grüße und Danke für Eure Reaktion.
Hans Ritter

Liebe Biker,

Leider müssen wir Euch hiermit mitteilen, dass es 2020 keinen Bike-Cup geben wird.

Aufgrund der generellen strukturellen Veränderung am Kandel (Neubau Kandelhotel), dem dadurch größeren Besucheraufkommen und nicht zuletzt der Covid-19 Pandemie, wird es trotz frühster Bemühungen dieses Jahr keinen Kandel Bike-Cub geben können. Aus dieser Neustrukturierung resultiert auch eine größere Beachtung und Neuordnung des FFH-Gebietes. Hier konnten leider die forstlichen und naturschutzrelevanten Verhältnisse bisher nicht geklärt werden.

Wir bedauern dies sehr und bemühen uns nächstes Jahr wieder an den Start gehen zu dürfen.

Wir wünschen Euch einen schönen Bike-Herbst und hoffen, Euch 2021 wieder begrüßen zu dürfen.

Gerold Scherer

logoDie am 13.09.2020 geplante Wanderung muss leider um eine Woche auf Sonntag, den 20.09.2020, verschoben werden.

schwarzwaldwandernEinladung zur III. Wanderung 2020 am Sonntag, 20.09.2020
Von Feldberg nach Menzenschwand und über die Spießhörner zum Herzogenhorn.

Start und Ziel: Am Parkplatz des Caritashauses in Feldberg.

Strecke: Zunächst wandern wir südlich abwärts zur Klusenmoräne und durch die Albschlucht, zwei ausgewiesene Sehenwürdigkeiten gleich zu Anfang. Wir wandern bequem weiter abwärts, vorbei am Radonbad bis Menzenschwand-Vorderdorf. Nun wenden wir uns in nord-östliche Richtung und wandern bergauf an der Neumannhütte vorbei, erst zum kleinen und dann zum großen Spießhorn, mit herrlichen Aussichten hinunter nach Bernau. Weiter geht der Weg zum Herzogenhorn (1.415), wobei wir kurz zur Krunkelbachhütte absteigen können. Auf dem Gipfel haben wir bei guter Sicht eine sensationelle Aussicht auf die Alpen.

Der Weg führt uns nun wieder abwärts zum Leistungszentrum Herzogenhorn, über das Skigebiet zum Hebelhof und zuletzt wieder zum Caritashaus.

Unterwegs gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten.

Eckdaten: ca. 20 km, Wanderzeit ca. 5,0 Std., Höhenunterschied ca. 750 m.

Zeiten: Abfahrt: 08:30 Uhr in Waldkirch, Parkplatz am Friedhof. Rückkehr ca. 18:00 Uhr

Anmeldung: Für unsere Dispositionen bitten wir um Eure Anmeldung, möglichst frühzeitig, spätestens jedoch drei Tage vor dem Termin, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Viele Grüße und Danke für Eure Reaktion.
Hans Ritter

200719 schwarzwaldwanderung 02






 

 

 

 

 

 





Fotos: Martina Krämer

IMG 0829Wir laden alle interessierten, ideenreichen oder auch einfach nur neugierigen Vereinsmitglieder herzlich zur "Offenen Kommunikationsrunde", zum "Mitgliederstammtisch" ein.

Es gibt keine fixe Tagesordnung ... wir wollen ergebnisoffen miteinander reden, beraten, lachen, nachdenken, planen ... eben: kommunizieren.

Die grobe Denkrichtung lässt sich mit dem Thema 'Zukunft und/oder Neuausrichtung des Vereins' überschreiben.

Der Termin

  • am Mittwoch, 22. Juli 2020,
  • um 19:30 Uhr
  • im Kandelkulinarik (bei den Waldkircher Tennisplätzen).

Wir freuen uns auf vielfältige Ideen, die auch in die nächste Hauptversammlung im November diesen Jahres einfliessen können.

Fragen? Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Natürlich beantworten wir selbige nicht nur per mail, sondern auch im persönlichen Gespräch. :o)

---

 https://sc-kandel.de/17-allgemein/269-offene-kommunikationsrunde.html

https://sc-kandel.de/17-allgemein/267-mitgliederbrief-von-hans-ritter-1-vorsitzender.html

how to keep wildEin respektvoller und umweltverträglicher Aufenthalt in den Bergen beginnt bei der Anreise, geht über das Eintauchen in die regionalen Eigenheiten bis hin zur Ausübung der Sportarten mit Rücksicht auf die Natur.

In der sechsteiligen Video-Serie "How to #keepwild" gibt Moutain Wilderness Schweiz je vier simple aber wirkungsvolle Tipps zu den Themen: Anreise, Umgang mit Fäkalien, nachhaltiges Hüttenerlebnis, Schutzgebiete & Wildtiere, Abfall und Bergsportausrüstung.

Mountain Wilderness ist die Alpenschutzorganisation der Schweiz. Sie setzt sich ein für Wildnis und einen umweltverträglichen Bergsport. Sie sensibilisiert und begeistert für die Schönheit und Wildheit der Berge – denn nur wer sie kennt, weiss sie auch zu schätzen und zu schützen.

Episoden

#1 Nachhaltige Anreise. Vier Tipps zu umweltverträglichem Freizeitverkehr.

#2 Umgang mit Fäkalien. Vier Tipps für das Geschäft in freier Natur.

#3 Nachhaltiges Hüttenerlebnis. Vier Tipps, für die Wahl der Unterkunft.

#4 Schutzgebiete & Wildtiere. Vier Tipps, um Störungen von Wildtieren zu minimieren.

#5 Abfall in der Natur. Vier Tipps für saubere Berge.

#6 Bergsportausrüstung. Vier Tipps, die Anschaffung nachhaltiger zu gestalten.


Herzlichen Dank an Mountain Wilderness Schweiz dafür, dass wir ihre Videos von unserer Webseite aus verlinken dürfen!

Christina Beckmann

schwarzwaldwandernEinladung zur II. Wanderung 2020 am Sonntag, 19.07.2020
Von Simonswald auf dem Jägerpfad über die Herzhütte zur Platte, zu den Zweribachfällen und zurück nach Simonswald.

Start und Ziel: In Simonswald hinter dem ehemaligen Gasthaus Bären. Meist besteht Parkmöglichkeit seitlich der Auffahrt zum Campingplatz.

Strecke: Wenige Schritte nach dem Bären beginnt links an der Ettersbachstraße der Jägerpfad, auf dem wir, mäßig ansteigend, in 1¾ Std zur Herzhütte auf 1 000 m gelangen. Dabei haben wir an mehreren Aussichtspunkten die eindrucksvolle Nordflanke des Kandel vor Augen. Bald erreichen wir den Höhenkamm zwischen Hornkopf und Kandel, auf dem wir zu den idyllisch gelegenen Plattenhöfen mit herrlich freien Aussichten nach Osten gelangen. Auf der Platte kann eingekehrt werden. Am Plattensee vorbei begeben wir uns abfallend ostwärts und gelangen auf den steilen Pfad hinunter zu den Zweribachfällen und weiter, hoch über der Wilden Gutach, nach Simonswald zum Gasthaus Engel. Dort überqueren wir die Landstraße und gehen, mal rechts, mal links der Wilden Gutach, auf dem Talweg zurück zum Bären.

Wir haben die Möglichkeit, vor Beginn der Wanderung ein Fahrzeug beim Gasthaus Engel zu deponieren. Damit könnte die Wanderzeit um ca. 1½ Stunden verkürzt werden.

Eckdaten: Länge ca. 24 km, Wanderzeit ca. 6,0 Std., Höhenunterschied ca. 790 m.

Zeiten: Abfahrt: 9:00 Uhr in Waldkirch, Parkplatz am Friedhof. Rückkehr ca. 18.00 Uhr.

Anmeldung: Für unsere Dispositionen bitten wir um Eure Anmeldung, möglichst frühzeitig, spätestens jedoch drei Tage vor dem Termin, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Viele Grüße und Danke für Eure Reaktion.
Hans Ritter

Seit Beginn des Jahres trifft sich die Vorstandschaft mit den Verantwortlichen der Abteilungen des Vereins zu einem regen Austausch. Die Idee hinter diesem „Stammtisch“ ist es, den Abteilungen die Möglichkeit zu geben, sich untereinander auszutauschen, gemeinsam Ideen zu spinnen und abteilungsübergreifende Themen besprechen zu können und auch lebhaft und konstruktiv zu diskutieren.

Für die Vorstandschaft sind diese Treffen eine Möglichkeit, sich über die Belange der Sparten zu informieren, Wünsche und Anregungen zu erfahren und tiefere Einblicke in die Tätigkeiten und Anliegen der aktiven Mitglieder zu erhalten. Der persönliche, ungezwungene Austausch steht im Mittelpunkt dieser Treffen, immer mit dem Ziel, Gemeinschaft zu fördern und den Verein weiter voranzubringen.

Es fanden bisher, Corona bedingt, nur zwei Treffen statt, die als gewinnbringend empfunden wurden und bereits gute Ideen hervorbrachten. Zukünftig sollen diese Treffen als feste Termine eingeplant werden.

Wir freuen uns über weitere Anregungen, Wünsche und Fragen zu unseren Treffen: Sendet uns einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder wendet euch an die jeweiligen Verantwortlichen der Abteilungen.

Angela Viesel, Carolin Ruf

Das MTB Jugendtraining erfreut sich großer Beliebtheit, worüber wir uns sehr freuen. Wir haben nun beständig 30 Kinder im Donnerstag Training, was bedeutet, dass zwei Gruppen nicht mehr ausreichend sind. Deshalb haben wir reagiert und konnten Dennis Dittrich, Christoph Frank und Constantin Tausendpfund als neue und kompetente Trainer gewinnen. Sie leiten die neue dritte Gruppe am Donnerstag für unsere ältesten Biker ab ca. 12 Jahren. Zusätzlich bieten sie am Dienstag von 16:30 bis 18:30 für diese Kinder auch noch ein zweites Training in der Woche an.

Wir wünschen den dreien viel Erfolg und gute Fahrt!

Roman Schlosser

stadtradelnAuch wir sind am Start!

Radeln für ein gutes Klima 🚵‍♂️

#fullforcevoraus

Informationen: www.stadtradeln.de

Anmeldung: https://www.stadtradeln.de/index.php?&id=171&team_preselect=427667

Ergebnisse: https://www.stadtradeln.de/index.php?id=8004

Timo Schmidt

 

 Unser aktueller Stand:

logo inferno rennenAm 23. Januar 2021 findet in Mürren im Berner Oberland das 78. Internationale Infernorennen statt. Das Inferno ist das längste Abfahrtsrennen der Welt. Bis zu 1850 Teilnehmer wagen sich die fast 15 km vom Schilthorn bis nach Lauterbrunnen die knapp 2000 Höhenmeter hinunter – die entsprechende Schneelage vorausgesetzt.

Mehr Informationen zum Inferno findest du auf der Homepage www.inferno-muerren.ch

Seit Jahrzehnten nimmt regelmäßig eine kleine Gruppe des SC Kandel e.V. teil. Wenn du Interesse an dieser ungewöhnlichen alpinen Herausforderung hast, dann schreibe an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Hier kannst du Fragen stellen und Kontakt zu unserer illustren Gruppe aufnehmen.

Jan Friess

Um - u.a. auf dem Mitgliederbrief von Hans Ritter, unserem 1. Vorsitzenden, basierend - über die Zukunft des Vereins, die künftige Vorstandsarbeit oder auch über eine teilweise Neuausrichtung des Vereins zu beraten und nachzudenken, laden wir alle interessierten Vereinsmitglieder herzlich zur Kommunikationsrunde ein:

am Mittwoch, 22. Juli 2020,

um 19:30 Uhr

im Kandelkulinarik (bei den Waldkircher Tennisplätzen).

An diesem Abend stehen wir bei Bedarf auch für die Beantwortung von Fragen rund um die Vorstands- und Vereinsarbeit zur Verfügung.

Die Vorstandschaft

Emailkontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Liebe Mitglieder,

im November 2020 wählt der SC-Kandel turnusgemäß seine Vorstandschaft neu.

Wie seit der Wahl 2018 angekündigt, stehe ich selbst für eine neue Amtszeit als Vorsitzender nicht mehr zur Verfügung.
Die Gründe liegen auf der Hand:
Allein mein Alter und damit verbunden meine nachlassende Verbindung zu den Vorstellungen und Ideen jüngerer Mitglieder würden den notwendigen Entwicklungen des Vereins entgegenstehen.

Die überaus lebendige und fruchtbare Debatte auf der Hauptversammlung 2019 hat mir deutlich gemacht, dass der Verein künftig durch Mitglieder jüngerer Generation, die sich ja meist bereits in den verschiedenen Aktivitätengruppen erfolgreich engagieren, gestaltet werden muss.

Bei der Wahl im November sind nun zumindest das Amt des 1. Vorsitzenden, des 2. Vorsitzenden, des Schriftführers und des Kassiers neu zu besetzen. Diese Positionen sind unabdinglich, wenn wir die Satzung nicht ändern wollen.
Darüber hinaus sieht die Satzung einen Sportwart, einen Jugendwart und weitere Beisitzer vor, die jedoch teilweise in den Abteilungen installiert werden könnten, wenn der Verein bzw. die neue Vorstandschaft am 2019 eingeführten System der Abteilungen festhalten möchte.

Ich möchte es ganz klar sagen: Zur Weiterführung des Vereins bedarf es einer Anstrengung aus dem gesamten Verein heraus.

Ich rufe deshalb dazu auf:
Interessierte Mitglieder mögen sich bei einem der derzeitigen Vorstandsmitglieder melden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), 
oder:
Mitglieder verständigen sich außerhalb der derzeitigen Vorstandschaft untereinander, mit dem Ziel ein neues Team und ggf. Arbeitsweise zu finden und auf der Hauptversammlung im November vorzuschlagen.

Ich vertraue darauf, dass genug Engagement vorhanden ist, um unseren lebendigen Verein auch in Zukunft bestens zu führen. Denn das Ziel der vergangenen 120 Jahre bleibt bestehen: Der Verein soll uns allen Freude am gemeinsamen Skisport und Naturerlebnis bereiten.

Ihr
Hans Ritter (1. Vorsitzender)

Vertreter*innen und an Abteilungsarbeit Interessierte treffen sich zum Abteilungsstammtisch:

am Mittwoch, 01. Juli 2020,

im Kandelkulinarik (bei den Waldkircher Tennisplätzen)

um 19:30 Uhr

zum ungezwungenen Austausch.

Wir freuen uns, dass wir ab Dienstag, den 16.06.2020, wieder mit unserem Konditionstraining beginnen können. Durch die derzeitigen Auflagen wird das Training aber nur für die ältere Gruppe von Jana und Timo, stattfinden können. Für diese Gruppe beginnt das Training am Dienstag um 19:00 Uhr.

Wichtig: Neuer Treffpunkt im Rosengarten und nicht im Stadion. Nehmt nur das Nötigste zum Training mit, wir werden nicht ins Stadion können.

Auch für uns im Training gelten weiterhin die Abstandsregeln. Wir werden darauf achten, dass zu jeder Zeit der Abstand von 1.50 m eingehalten wird und bitten Euch hierbei um Eure Mithilfe. Zudem werden wir in jedem Training eine Teilnehmerliste erstellen.

Das Training wird mit Sicherheit anders als zuvor ablaufen, aber wir freuen uns, dass es nun endlich wieder losgehen kann.

Für die kleine Gruppe von Luis und Smilla, bleibt das Training leider nach wie vor ausgesetzt. Sobald sich hier etwas Neues ergibt, werden wir es euch wissen lassen.

Bei Fragen dürft Ihr euch gerne jederzeit bei uns melden.
Bis bald
Eure Jugendleiter mit Trainer
Timo und Nicola

Emailkontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DBCEDF37707346D0912B04A64CEAE29DDie Mountainbike Jugend des SC Kandels nimmt ihr Training am 18. Juni nach der Coronapause wieder auf. Die Kinder und Trainer freuen sich sehr, dass wieder ein Stück Normalität zurückkehrt und wieder gemeinsames Training möglich ist.

Das für Ende Juni geplante traditionelle Hüttenwochenende auf dem Kreuzmoos muss dennoch leider ausfallen. Die Lockerungen der Maßnahmen gehen noch nicht so weit, dass eine Übernachtung im Massenlager möglich wäre.

Auch von der Rennserie MTB Kids Cup gibt es schlechte Nachrichten. Alle bisherigen Rennen wurden abgesagt und nur zwei Rennen zum Saisonende sind noch im Gespräch. Dies reicht natürlich nicht für eine Gesamtwertung.

Bald sind also wieder die blauen Trikots des SC Kandel im Wald zu sehen!

schwarzwaldwandernEinladung zur I. Wanderung 2020 am Sonntag, 21.06.2020
Vom hintersten Nonnenbachtal zum Brend, Martinskapelle und den Höhen zwischen Simonswald und Schönwald.

Start und Ziel: n Obersimonswald. Direkt vor der Kirche zweigt man von der Landstraße links ab und fährt auf schmaler Straße 4 km bis zum Wanderparkplatz Wolfshof im Talschluss.

Strecke: Zunächst gehen wir auf asphaltiertem Weg zum Obernonnenbachhof, danach über Wiesen mit herrlicher Aussicht auf das Kandelmassiv und allmählich immer steiler ansteigend bis zum Brend (1150m) mit seinem markanten Aussichtsturm. Danach folgen Günterfelsen, Donauquelle und Martinskapelle wo wir einkehren können. Weiter in nördlicher Richtung auf Waldwegen mit moderaten Höhenunterschieden bis zur Spechttanne und Grießbachereck wo wir unsere Richtung wieder nach Südosten wenden. Hier finden wir abermals herrliche Ausblicke nach Westen auf Kandel und Hornkopf. Bald umrunden wir das Roßeck, nach dem wir vorher das Naturschutzgebiet im obersten Grießbachtal passiert haben. Nach 4 Stunden Wanderzeit gelangen wir auf den sehr steilen Pfad abwärts zum Parkplatz.

Eckdaten: Länge ca. 19 km, Wanderzeit ca. 4,5 Std., Höhenunterschied ca. 640 m.

Zeiten: Abfahrt: 9:00 Uhr in Waldkirch, Parkplatz am Friedhof. Rückkehr ca. 17.00 Uhr.

Anmeldung: Für unsere Dispositionen bitten wir um Eure Anmeldung, möglichst frühzeitig, spätestens jedoch drei Tage vor dem Termin, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Viele Grüße und Danke für Eure Reaktion.
Hans Ritter

logo

Liebe Mitglieder,

das Ausüben von Sport zu Trainings- und Übungszwecken ist bereits seit 11. Mai 2020 in Hallen und im Stadion wieder erlaubt.

Es gelten folgende Auflagen:

  • Während des Trainingsbetriebs muss ein Abstand von 1,5 Metern zwischen den Teilnehmern eingehalten werden.
  • Die Trainingsgruppen dürfen maximal 10 Personen umfassen.

Nach der neuesten Fassung der Corona-Verordnung Baden Württemberg gilt ab 10. Juni:

  • Im öffentlichen Raum dürfen sich ab 10. Juni Gruppen von bis zu 10 Personen wieder treffen.
  • Ab 10 Personen müssen 2 Gruppen gebildet werden

Mountainbiking, Wandern und Laufen auf Wegen im Freien und im Wald sind also damit ab sofort wieder möglich.

Die Abteilungen laden hierzu gesondert ein.

Viele Grüße und Gesundheit.

Hans Ritter

1. Vorsitzender
Ski-Club Kandel e. V., Waldkirch

 

logo

Liebe Vereinsmitglieder,

das Kultusministerium und das Sozialministerium Baden-Württemberg gaben in Ihrer Verordnung am 10.Mai 2020 bekannt:

Das Ausüben von Freiluftsport zu Trainings- und Übungszwecken ist ab 11.Mai 2020 auf Freiluftsportanlagen, also im Stadion wieder erlaubt.

Es gelten folgende Auflagen:
Während des Trainingsbetriebs muss ein Abstand von 1,5 Metern zwischen den Teilnehmern eingehalten werden.
Die Trainingsgruppen dürfen maximal 5 Personen umfassen.

Mountainbiking und Laufen finden jedoch nicht in Freiluftsportanlagen sondern im “öffentlichen Raum“ statt. Hier hat nach wie vor das bestehende „Kontaktverbot“ Gültigkeit. Wir gehen davon aus, dass der Gesetzgeber zur Auflösung dieser ungewollten Benachteiligung noch vor Pfingsten eine entsprechende Ausnahmeregelung finden wird.

Unter dieser Voraussetzung beabsichtigen die Jugendgruppen und die Mountainbike-Gruppe ihr Training nach den Pfingstfeiertagen wieder aufzunehmen.

Die Abteilungen laden hierzu noch gesondert ein.  

Viele Grüße und Gesundheit.

Hans Ritter
1. Vorsitzender
Ski-Club Kandel e. V., Waldkirch

 

Jonas DeichmannAuch den für den 23. Juni 2020 geplanten Vortrag mit Jonas Deichmann müssen wir wegen der Corona Epidemie leider absagen.

In seinem eineinhalbstündigen Vortrag mit dem Titel "Cape to Cape" hätte uns Jonas Deichmann über seine Weltrekordfahrt vom Nordkap in Norwegen nach Kapstadt in Südafrika berichtet (weitere Infos unter https://jonasdeichmann.com/cape-to-cape).

Wenn möglich wird dieser Vortrag zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

logo

Liebe Vereinsmitglieder,

die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben auch weiterhin Einfluss auf unser Vereinsleben.

Wir halten uns hier an die Anweisungen und Empfehlungen, die wir von Verbandsseite, dem Skiverband Schwarzwald (SVS) erhalten.

In seiner Mitteilung vom 17.04.2020 heißt es:

In Fortschreibung unserer Mitteilung vom 13. März 2020 und in Abstimmung mit dem Spitzenverband (DSV), sowie anderen Landesverbänden wird das ursprüngliche Aussetzen des offiziellen Trainings- und Wettkampfbetriebes [...] bis einschließlich Sonntag, 03. Mai 2020 verlängert. Über etwaige Lockerungen der Einschränkungen […] wird aktuell beraten. Nach neuen Vorgaben der Behörden werden wir zu einem späteren Zeitpunkt informieren.

Gemäß diesem Sachstand behält unsere bisherige Information vom 14.03.2020 bis auf Widerruf weiterhin Gültigkeit.

Wir hoffen, dass entsprechend der Erfolge in der Bekämpfung des Virus, bald wieder Normalität eintritt und wir unser gewohntes Vereinsleben wieder aufnehmen können.

Bis dahin grüße ich Euch herzlich

Hans Ritter
1. Vorsitzender
Ski-Club Kandel e. V., Waldkirch

 

logoLiebe Skifreunde,

das Kultus-Ministerium Baden-Württemberg hat gestern, 13. März 2020, bekanntgegeben, dass ab kommenden Dienstag bis zum 19. April 2020 sämtliche Schulen, Kindergärten und -tagesstätten geschlossen bleiben.

Skifahren im Ausland wird vom Verband Deutscher Berg- und Skiführer VDBS als sehr kritisch angesehen. Skigebiete in den Alpen sind schon oder werden geschlossen.

Dies sind so einschneidende Maßnahmen, die auch uns als Sportverein vor die Frage der Anordnung adäquater Maßnahmen stellt.

In Abstimmung mit den Trainern und Betreuern haben wir nun folgende Maßnahmen beschlossen:

  • Sämtliches Hallentraining ist für diesen Winter beendet und wird ab kommender Woche nicht mehr angeboten. Dies gilt für Jugendliche, Aktive und Senioren.

  • Ob Training im Freien in Bezug auf Ansteckungsgefahren ähnlich anzusehen ist wie Hallentraining, ist von offizieller Seite noch nicht eindeutig zu erfahren. Solange diese Frage unbeantwortet ist, wird auch das MTB-Training und Jugend-Konditionstraining nicht stattfinden.

  • Skitouren und Skiausfahrten ins Ausland werden vereinsseitig ab sofort nicht mehr durchgeführt.

Spätestens nach Ostern werden wir aufgrund der dann vorliegenden Sachlage neu entscheiden und Euch informieren.

Dies ist nur ein kleiner aber notwendiger Beitrag, den wir als Verein zur Bewältigung der Corona-Krise leisten können. Wir bedanken uns für Eure Bereitschaft und Einsehen.

Mit dem Wunsch auf bleibende Gesundheit grüße ich Euch herzlich.

Hans Ritter
1. Vorsitzender
Ski-Club Kandel e. V., Waldkirch

 

2001 skitour 01

Die zweite Tagesskitour führte die Skitourengruppe in den Naturpark Diemtigtal einem Seitental des Simmentals im Berner Oberland. Ziel war der Drümännler 2436 m. Auf Grund der Schneefälle in den vergangenen Tagen fand die Gruppe hier ideale Tourenbedingungen vor, obwohl die Schneemengen auch hier weit unter dem Durchschnitt vergangener Jahre liegt. Von Fildrich ging es über den flachen Albboden hinauf zum Steiboden von hier war der Gipfel des Drümännler gut zu erkennen. Die Gipfelhänge des Drümännler waren sehr abgeblasen und sahen für eine Skitour nicht einladend aus, was die Tourenleiter zu einer Planänderung bewog. Kurzerhand wurde mit der Bodezehore 2354 m ein neues Tourenziel gefunden. An den schattenseitigen Hängen der Bodezehore war ca. 20-30 cm Pulverschnee auf harter Unterlage vorhanden.

Alle 25 Teilnehmer erreichten den Gipfel. Vom Gipfel der Bodezehore durften wir den wunderbaren Panoramablick über die Berner Hochalpen, Wildstrubel, Pleine Morte, Bietschhorn, etc. geniessen. Die Abfahrt über die steilen Hänge in bestem Pulver hinterlies bei den Teilnehmern strahlende Gesichter. Ein Teil der Gruppe stieg nochmal einige hundert Höhenmeter ins Zwillingscouloir auf um auch hier frische Skispuren im Pulverschnee zu hinterlassen. Zufrieden trat jung und alt die Heimfahrt nach Waldkirch an.

Manfred Hamann-Waidner

Fotos: Maeva Franki, Marco Wahrheit, Mathias Reichenbach

Liebe Skifreunde,

es kommt, wie es leider abzusehen war - wir müssen das kommende Kurswochenende aufgrund des fehlenden Niederschlags absagen.

Somit werden wir den aktuellen Kurs komplett stornieren. Wir werden für den einen stattgefundenen Tage keine Kursgebühr einziehen und diesen unter "Kulanz" verbuchen.

Wir hoffen, dass der nächste Winter besser wird und würden uns freuen euch dann wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Eure Ski- und Snowboardlehrer/innen

skiausfahrt 2020

Wer wagt, gewinnt!

Trotz nicht allzu guter Wettervorhersage und leichter Sturmwarnung fanden sich am 1. Februar 2020 in aller Frühe 43 wackere Skifahrer*innen und ein Busfahrer (Bernward Lindinger) samt Bus an der Haltestelle Schwarzenbergschule in Waldkirch ein. Der Bus war, bis auf zwei sehr kurzfristige Absagen, die nicht mehr über die Warteliste aufgefüllt werden konnten, mit 3 Senioren, 22 Erwachsenen, 6 Jugendlichen und 12 Kindern komplett ausgebucht.

Wenn auch nicht ausgeschlafen, waren doch alle rechtzeitig am Bus, so dass wir pünktlich um 5:45 Uhr abfahren konnten. Da keine weiteren Haltestellen bedient werden mussten, war der Bus bereits um 6 Uhr auf der Autobahn Richtung Schweiz und die meisten verfielen nochmals in einen kurz Schlaf. Beim Zwischenstopp an der Autobahnraststätte Deitigen vor Bern gab es zum Aufwachen dann Kaffee und Hefezopf am Bus.

Der Verkehr hielt sich wegen der nicht allzu guten Wettervorhersage in Grenzen, so dass wir bereits um 9:07 Uhr auf dem Busparkplatz am neuen Grindelwald Terminal standen. Bis alle Ski ausgeladen und die Skischuhe an den Füßen waren, hatte Bernward bereits die telefonisch vom Bus aus bestellten Liftpässe abgeholt und verteilt. Mit der neuen Gondelbahn ging es direkt vom Terminal hinauf zum Männlichen ins Skigebiet, wo wir einen super Tag bei viel besserem als dem vorhergesagten Wetter verbrachten.

Nach einem langen Skitag (viele nutzen die letzte Bergfahrt der Lifte) traf man sich ab 17 Uhr wieder am Bus, wo Bernward sein bereits legendäres Bus-Catering mit Brot, Wurst, Käse, Brotaufstrich, frischer Paprika zusammen mit Glühwein und alkoholfreiem Punsch aufgebaut hatte. In netter Runde standen alle bis zur Abfahrt des Busses zusammen, wärmten sich am Glühwein, stärkten sich am Vesper und ließen im Gespräch den Tag Revue passieren.

Um genau 18:07 Uhr, nach den vorgeschriebenen 9 Stunden Standzeit, setzte Bernward den Bus in Richtung Waldkirch in Bewegung, wo wir nach nur drei Stunden Nonstop-Fahrt müde aber glücklich wieder an der Schwarzenbergschule ankamen.

Danke an alle Teilnehmer*innen, das war wirklich eine sehr schöne Ausfahrt mit euch! Machen wir nächstes Jahr genau so nochmal, Bernward und der Bus sind bereits gebucht :-)

Roland Weber

Training SkisportschuleAm heutigen Samstag, den 08.02.2020, lag nun endlich auf dem Kandel ausreichend Schnee, so dass das erste Skitraining der Skisportschule diesen Winter stattfinden konnte. Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen konnte die Trainerin Smilla Hoes insgesamt 6 Kinder und Jugendliche zum ersten Skitraining begrüßen. Alle Teilnehmer hatten sehr viel Spaß, so dass nun alle darauf hoffen, dass die kommende Woche weiterer Schnee fällt und somit nächsten Samstag das nächste Skitraining stattfinden kann.

Frank Kury


Leider hat es über Nacht doch mehr Schnee genommen, als gedacht. Deshalb fallen heute alle Kurse aus. Wir hoffen, dass es in der kommenden Woche schneit und der Kurs am Samstag fortgeführt werden kann.

Unglaublich aber wahr, der Winter ist da!

Wir beginnen unseren WE3 am kommenden Samstag auf dem Kandel. Da wir nicht absehen können, ob der Schnee auch für das zweite Wochenende reicht, werden wir vorsorglich den Kurs an den ersten beiden Tagen verlängern.

Wir treffen uns also am kommenden Samstag bereits um 12:45 Uhr am Sammelplatz auf dem Kandel (am oberen Parkplatz, gegenüber des Kandelhotels). Kursende wird an beiden Tagen um 16:30 Uhr sein. Am Sonntag erwarten die Skilehrer*innen die Kinder um 13:00 Uhr am Sammelplatz.

Bitte geben Sie den Kindern evtl. einen kleinen Rucksack mit Trinkflasche und kleinem Vesper mit und den Gruppen L2-L5 je 16€ für die Liftkarte.

Martin Dold und sein Team der Kandellifte wird außerdem den Imbiss in der Bulli-Garage öffnen, sodass Sie ggf. trocken und warm, gut mit Speisen und Getränken versorgt werden, solange Ihre Kinder im Kurs sind.

Wir freuen uns auf unsere ersten beiden Kurstage!

Liebe Kursteilnehmer,

ja, es hat geschneit..... aber wir wissen nicht ob es für`s Wochenende reichen wird.

Vermutlich können wir erst am Freitag sicher sagen, ob der Kurs stattfinden wird. Bitte habt also noch Geduld, wir werden euch entsprechend informieren, sobald die Entscheidung getroffen wurde.

Kaibenlochlift

Endlich wieder Schnee auf dem Kandel :-)

Heute, Mittwoch den 5. Februar 2020, ist ab 19 Uhr Flutlicht am Kaibenloch!


KletternDa die Skigymnastik am 11.02.2020 ausfällt, bieten Bea und Thomas alternativ Klettern in der Kletterhalle Impulsiv in Emmendingen an.

Treffpunkt ist um 19.30 Uhr in der Kletterhalle.

Kontakt und weitere Infos
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


logoDa die Stadthalle mit fastnächtlichen Vorbereitungen oder Veranstaltungen belegt ist, fällt die Skigymnastik am 11.02.2020, 18.02.2020 und 25.02.2020 leider aus. Evtl. wird ein Alternativ-Training angeboten, Infos folgen.

Liebe Skifreunde,

es kommt, wie es leider abzusehen war - wir müssen auch den zweiten Wochenendkurs aufgrund des fehlenden Niederschlags absagen. Auch für nächste Woche wird kein Wetterumschwung vorausgesagt, sodass wir aktuell davon ausgehen, dass der Kurs auch nicht am zweiten Wochenende stattfinden kann. Sollte sich auf wundersame Weise daran doch etwas ändern, werden wir euch natürlich informieren.

Orgateam
DSV Ski - & Snowboard-Schule
SC Kandel e.V.

Grindelwald EigerDa die Skiausfahrt im letzten Jahr auf große Resonanz gestoßen ist, bieten wir auch in dieser Saison wieder eine Skiausfahrt nach Grindelwald an.

Im Gegensatz zum letzten Mal, haben wir den Bus von Bernward Lindinger nun exklusiv für "uns" gemietet. Somit wird die Ausfahrt nur Skiclub-intern beworben und angeboten. Natürlich sind trotzdem Freunde und Bekannte, die nicht Vereinsmitglied sind, herzlich willkommen.

Die Ausfahrt findet am Samstag, den 1. Februar 2020 statt.

Abfahrt ist um 5:45 Uhr an der Bushaltestelle Schwarzenbergschule in Waldkirch.

Die Rückfahrt wird (wegen der vorgeschriebenen Pausenzeiten des Busfahrers) um 18.00 Uhr sein, so dass wir ca. 21.00 Uhr wieder zurück in Waldkirch sind.

Der Preis pro Person für Hin-und Rückfahrt (ohne Liftpass) beträgt 25,- EUR. Dieser Fahrpreis wird nach erfolgter Anmeldung vom Skiclub in Rechnung gestellt.

Der Liftpass kann zum Gruppentarif (s.u.) erworben werden. Die Bezahlung erfolgt bei der Anreise im Bus in Euro gemäß dem am Vortag geltenden Umrechnungskurs.

Für Verpflegung ist auch gesorgt. Bernward wird - nicht kostenlos aber für kleines Geld -  wieder sein bekanntes Bus-Catering (auf der Hinfahrt Kaffee, Tee und Hefezopf, und vor der Abfahrt ein Vesper mit Glühwein und Kinderpunsch) anbieten. Weitere Getränke können im Bus käuflich erworben werden.


Liftpasspreise (Gruppentarif!) Skigebiet Grindelwald-Wengen:

Erwachsene  58 CHF (ca. 53,00  EUR)
Senioren (ab 62 Jahre)  53 CHF (ca. 48,50 EUR)
Jugendliche (16-19 Jahre)  47 CHF (ca. 43,00 EUR)
Kinder (6-15 Jahre)  0 CHF/EUR *

* Gratis-Kindertageskarte am Samstag: Kauft eine erwachsene Person am Samstag für sich eine Tages- oder Nachmittagskarte, dann erhalten bis zu drei Kinder im Alter von 6-15 Jahren eine gleiche Karte gratis.


Update vom 8.1.2020:
Aufgrund der vielen Anmeldungen können wir den Busfahrpreis von 30,- auf 25,- EUR pro Person reduzieren :-)

Update vom 10.1.2020:
Der Bus ist komplett ausgebucht, weitere Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich.
Wer möchte, kann sich aber auf die Warteliste setzen lassen, um ggf. nach zu rücken falls jemand anderes abspringt.

Update vom 15.1.2020:
Abfahrt (nicht Treffpunkt!) ist pünktlich um 5:45 Uhr.
Die Rückfahrt kann bei schlechtem Wetter - falls gewünscht - bereits um 16:45 Uhr erfolgen. Wir können das auf der Hinfahrt im Bus entscheiden.

 

Kontakt und Anmeldung
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2001 skitour 01Im Bedrettotal Schweizer Tessin hat die Skitourengruppe ihre erste Skitour im Winter 2020 durchführen können. In der Schneeinsel am Nufenenpass in All´Aqua auf 1600m fand man eine 1m dicke gut gesetzte Schneedecke vor, welche uns eine Traumtour bei nicht vorstellbaren guten Schneeverhältnissen auf die Ponicione di Manio 2934 m zu ließ. Tolle Aussicht auf die Tessiner, Walliser und Berner Alpen belohnten die SC-Kandler für ihre 4stündigen Aufstiegsmühen. Die Abfahrt vom Gipfel erfolgte über verschiedene Routen nach All´Aqua bei absoluten Frühjahrs-Bedingungen im Januar.

Zumindest hatten an diesem Wochenende 25 Skitourengänger den Winter gefunden und fuhren glücklich nach einem erfolgreichen wunderschönen Tag der Heimat entgegen mit erwartungsvollen Blicken gegen unsere grünen Heimatberge.

Gerold Scherer

Fotos: Manfred Hamann-Waidner

Liebe Kursteilnehmer,

leider müssen wir auch den ersten Wochenendkurs endgültig absagen. Es soll einfach nicht sein!

Wir hoffen nun auf die verbleibenden beiden Kurse WE2 und WE3. Leider sind diese aktuell in den meisten Leistungsgruppen ausgebucht. Sollte es uns möglich sein weitere Gruppen zu öffnen, werden wir Ihnen Bescheid geben.


DSV Ski - & Snowboard-Schule
SC Kandel e.V.

Beim Blick nach draußen und auf den Wetterbericht der nächsten Tage, dürfte uns allen klar sein, dass das dieses Wochenende auch nichts werden kann... und so sind wir leider gezwungen, auch den Start des ersten Wochenendkurses zu verschieben. Da wir immer positiv denken und die Hoffnung (fast) nie aufgeben, glauben wir fest daran, dass uns der Wettergott nächste Woche für unsere Geduld belohnen wird.

Wir werden euch natürlich auch per Email auf dem Laufenden halten und so früh, wie es uns möglich ist, darüber informieren, wie es weitergeht.

Euer Skischulteam

Leider müssen wir auch unseren Neujahrskurs absagen.

Die Kursgebühren wurden noch nicht eingezogen, sodass Ihnen keinerlei Kosten entstehen. In den Folgekursen WE1-WE3 sind noch in allen Leistungsgruppen Restplätze buchbar und wir werden versuchen, nach und nach auch noch weitere Gruppen zu öffenen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per Email an uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir geben die Hoffnung für den WE1 noch nicht auf.....

 

Ihr Skischulteam

 

Liebe Weihnachtskurs-Teilnehmer,

leider müssen wir schweren Herzens unseren Weihnachtskurs absagen. Auch die umliegenden Lifte mit Beschneiungsanlagen geben kein grünes Licht für die nächsten Tage.

Die Kursgebühren wurden noch nicht eingezogen, sodass Ihnen keinerlei Kosten entstehen. In den Folgekursen NJ, WE1-WE3 sind noch in allen Leistungsgruppen Restplätze buchbar und wir werden versuchen, nach und nach auch noch weitere Gruppen zu öffenen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per Email an uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir geben die Hoffnung für den Neujahrskurs noch nicht auf.....

Wir wünschen Ihnen erholsame Tage und einen guten Rutsch ins Jahr 2020!

Ihr Skischulteam

 

Verklärter Herbstlogo weihnachten

Gewaltig endet so das Jahr
mit goldnem Wein und Frucht der Gärten.
Rund schweigen Wälder wunderbar
und sind des Einsamen Gefährten.

Da sagt der Landmann: Es ist gut.
Ihr Abendglocken lang und leise
gebt noch zum Ende frohen Mut.
Ein Vogelzug grüßt auf der Reise.

Es ist der Liebe milde Zeit.
Im Kahn den blauen Fluss hinunter
wie schön sich Bild an Bildchen reiht-
das geht in Ruh und Schweigen unter.
(Georg Trakl)

Mit diesen Zeilen
wünschen wir Ihnen
schöne Weihnachtstage
und einen guten Rutsch
in's Jahr 2020!

Wir haben gesucht – und gefunden

Auf der Seite "unser Verein" findet Ihr die Download-Links der SCK-Jahresprogramme der Jahre 2006 bis 2019.

Herzlichen Dank an die Druckerei Herbstritt für das Archivstöbern und Michael Streich für das Auftreiben der Jahrgänge 2006 bis 2012 via Bernhard Becherer. Die pdfs der Hefte ab 2013 konnte ich beisteuern.

Wenn wir eines Tages viel Langeweile haben - oder sich jemand freiwillig für diese Aufgabe meldet - so scannen wir auch noch die Hefte von vor 2006 ein. Diese liegen uns nur noch analog vor.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern und Entdecken älterer Bilder.

Christina Beckmann

Kaibenlochlift

Der Lift läuft!

Diesen Freitag, 13.12.2019, starten die Kandellifte mit dem neuen Betreiber (gleichzeitig Besitzer) Martin Dold in die neue Saison!

Ab 19 Uhr ist Flutlicht am Kaibenloch. Es wäre schön, wenn der Skiclub beim ersten Liftbetrieb des neuen Betreibers zahlreich vertreten ist.

Wir freuen uns auf die neue Saison und wünschen Martin Dold viel Erfolg, viel Schnee und immer viel Betrieb!

Wir nehmen aktuell an der Rewe „Scheine für Vereine“ Aktion teil. Pro 15€ Einkaufs­wert gibt’s einen Vereins­schein im Rewe-Markt.

Diese Vereinsscheine können dem Ski-Club Kandel online zugeordnet werden. Mit diesen Scheinen können Prämien für diverse Bereiche für den Verein erworben werden. Seien es neue Geräte für die Skigymnastik, das Senioren Training oder die Jugend.

Unterstützt uns und sammelt fleißig mit.

Timo Schmidt

skisportschuleDie Skisportschule des SC Kandel e.V. startet bei ausreichender Schneelage Anfang Dezember 2019 mit einigen Neuerungen in die neue Wintersaison.

Das Skitraining wird erstmals kostenfrei* für alle Kinder und Jugendliche angeboten, welche Spaß am Skifahren haben und ihre bereits vorhanden Skitechnik weiter verbessern möchten. Ferner ist beabsichtigt, dass das Skitraining nicht immer nur auf dem Kandel, sondern einzelne Trainingstermine auch in umliegenden Skigebieten statt finden.

Das Training findet immer am Samstag von 9 Uhr bis 12:30 Uhr statt, bei guter Schneelage und Verfügbarkeit eines Trainers wird ggf. auch kurzfristig am Sonntag ein Training angeboten.

Zur Teilnahme an dem Skitraining der Skisportschule ist neben dem skifahrerischen Können auf dem Leistungsniveau des Skikurses L4 (parallele Skistellung bei großen Radien) nur die Mitgliedschaft im SC Kandel e.V. erforderlich.

Die Koordination des Trainings der Skisportschule findet über das Vereinslogistik-Portal statt. Die Trainingstermine sind bereits eingestellt, die Anmeldung zu einzelnen Trainingsterminen ist nach Login im Vereinslogistik-Portal möglich. Bei noch fehlenden Zugangsdaten können diese auf dem Vereinslogistik-Portal Tab "Zugang anfordern" beantragt werden.

Die Skisportschule würde sich über eine rege Teilnahme von Kindern und Jugendlichen des SC Kandel e.V. sehr freuen.

Ansprechpartner
Frank Kury
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


* Die Teilnahmegebühr wird für die Saison 2019/20 ausgesetzt

Erste Hilfe-Kurs

Am 7. November 2019 fand in Zusammenarbeit mit dem DRK Waldkirch erneut ein Kurs speziell zum Thema Erste Hilfe bei Outdoor-Unfällen im Bereich Ski-, Berg- und MTB-Sport statt. Michael Throm vom Ortsverein Waldkirch erläuterte den anwesenden Skiclub-Mitgliedern in drei kurzweiligen Stunden die wichtigsten Maßnahmen in diesem Bereich. Hierbei kamen auch moderne Lehrmittel wie Youtube Videos zum Einsatz.

Die Themen Wundversorgung und lebensrettende Sofortmaßnahmen, wie stabile Seitenlage und Wiederbelebung, wurden nicht nur in der Theorie vorgestellt, sondern - wie in den Fotos zu sehen - auch intensivst in der Praxis geübt. Um den richtigen Rhythmus bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung zu finden, wurde der - auch thematisch sehr gut passende - Song Stayin' Alive von den Bee Gees zu Hilfe genommen und sorgte für allgemeine Erheiterung und spontanes Singen.

Herzlichen Dank an Herrn Throm für die erneut sehr lehrreichen, aber trotzdem auch lustigen Stunden beim Erste Hilfe Kurs.

Roland Weber

 

 

Fotos: Christina Beckmann

Die Jahreshauptversammlung des Ski-Club Kandel e.V. findet am logoFreitag, 15. November 2019, 19:30 Uhr, im Gasthaus Altersbach statt.

Tagesordnung

  • Begrüßung und Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden
  • Ehrungen
  • Bericht und Ausblick
  • Berichte der Ressortleiter*innen
  • Kassenbericht/Bericht der Kassenprüfer
  • Entlastung der Kassenführung
  • Vorstellung, Diskussion und Beschluss zur Satzungsänderung. Die Vorlage liegt hier zum Download bereit.
  • Wünsche und Anregungen

Alle Mitglieder und Interessierte sind hierzu herzlich eingeladen!

SC Kandel e.V. Waldkirch | Die Vorstandschaft

18 soelden

Wie jedes Jahr führen wir unsere traditionelle Skiausfahrt nach Sölden auch in diesem Jahr wieder fort. Am Sonntag, den 27. Oktober 2019, starten wir unsere fünftägige Reise. Als Kleingruppe von 15 Kindern & Jugendlichen sowie mit den drei Trainern Luis Scherer, Timo Schmidt und Smilla Hoes fuhren wir dieses Jahr gemeinsam mit zwei 9-er Bussen nach Sölden. Timo und Luis brachten uns als Busfahrer sicher ans Ziel, bereits auf der Hinfahrt herrscht laute Musik und gute Stimmung in den Bussen.
In der Unterkunft „Zur alten Mühle“ angekommen, werden zuerst die Zimmer aufgeteilt und die Koffer ausgepackt. Nach dem alle mit der Zimmereinteilung zufrieden sind, fahren wir anschließend zum Sportplatz, um uns nach der langen Busfahrt die Beine zu vertreten. Dort spielen wir gemeinsam Fußball, was für viel Spaß und Aufregung sorgte.
Je länger wir spielten, desto dunkler wurde es und um so mehr Schwierigkeit bereitetet es uns den Ball zu sehen, geschweige denn, den Ball zu treffen. So hatten auch die Mädchen ihren Spaß, da sie endlich eine Chance gegen die Jungs hatten. Nachdem wir fertig mit unserem Sportprogramm waren, sind alle dankbar zum Abendessen gegangen. Hier durften wir zum ersten Mal in dieser Woche das vorzügliche Essen, aus der Küche, von Rudi und Roswitha genießen.
Das Essen ist bei allen Kindern heiß begehrt und Gesprächsthema Nummer eins auf der Skipiste.
Jeden Tag stellt sich die spannende Frage, was es denn heute Abend besonderes zu Essen gibt. Doch das Highlight bei den Jungs ist, wie die Jahre zuvor auch schon, der Burgunderbraten. Dieser hat es sogar als Profilbild auf Whatsapp geschafft. Kurze Zeit nach dem Essen fallen alle erschöpft ins Bett. Die Wetterprognose für die kommende Woche lässt leider zu wünschen übrig. Von Sonne ist leider keine Spur zu sehen, dafür nur Nebel. Trotz Hügelpiste und eingeschränkter Sicht lassen wir uns die Vorfreude auf das Skifahren nicht nehmen. Früh morgens fahren wir mit unseren Kleinbussen den Gletscher hinauf, oben angekommen werden sofort die Skier angeschnallt und wir bringen die erste Abfahrt dieser Saison erfolgreich gemeinsam hinter uns.
Bei den schlechten Wetterverhältnissen wurde dann gerne Mal eine längere Mittagspause eingelegt, in der wir uns erholt und gestärkt haben. Trotz des fehlenden Sonnenscheins waren am Donnerstag über 3700 Skifahrer im Gletscherskigebiet unterwegs.
Das Auslaufen im Tal, nach dem Skifahren, darf natürlich auch nicht fehlen. Als Abendprogramm wurden gerne Gemeinschaftsspiele wie „Werwolf“ oder „Der Großer Preis“ gespielt.
Am letzten Tag haben wir dann zum Glück auch noch einige Sonnenstunden auf der Piste genießen können. Nach dem Umziehen im Hotel verflog die Zeit der Rückfahrt nach Waldkirch wie im Fluge.

Bedanken möchten wir uns ganz herzlich für das große Engagement der Ausbilder, die mit viel Freude und Verantwortung für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben.

Smilla Hoes

erste hilfe kurs

Für Kurzentschlossene können wir nochmal drei Plätze im u.g. Kurs anbieten, da drei Angemeldete leider wieder absagen mussten - also, wer Lust und Zeit hat, darf sich gerne unter der u.s. mail-adresse anmelden. Wir freuen uns!

In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz Waldkirch bietet der SC Kandel e.V. einen Erste Hilfe-Kurs - vorrangig für Mitglieder - an:

Der Termin
Donnerstag, 07.11.2019
von 19 bis ca. 22 Uhr
im Rettungszentrum Waldkirch

Die Kosten
* 20 Euro pro Person
* der SC Kandel e.V. übernimmt davon 10 Euro pro Mitglied

Die Anmeldung
* bitte bis Freitag, 25.10.2019
* per mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
* max. 15 Teilnehmer*innen

Wir werden unser Basiswissen auffrischen, wir können Fragen stellen, die uns im Kopf herumgeistern und auch zum Inhalt des Erste-Hilfe-Beutels, den wir alle im Rucksack haben, werden uns Tipps gegeben werden.

Sollten deutlich mehr Anmeldungen eingehen, als Plätze frei sind, so organisieren wir gerne einen weiteren Termin - voraussichtlich zwei Wochen spaeter. Das schauen wir, wenn die Anmeldungen eingegangen sind.

Wir freuen uns, wenn ihr Lust und Zeit habt und sind uns sicher, dass dieser Abend - bei aller Ernsthaftigkeit - wieder viel Spaß machen wird.

Christina Beckmann

logoAm Sonntag, den 10. November 2019, findet die nächste Wanderung der Ski-Club Kandel-Senioren statt.

Wir treffen uns um 10.30 Uhr am Parkplatz in der Blumenstraße, wo dann ggf. Fahrgemeinschaften gebildet werden.

Alle Wanderfreunde sind herzlich eingeladen und wir hoffen auf eine rege Beteiligung.

Richard Ruppenthal

190711 heft titelDas Jahresprogramm 2019/20 ist fertig und kann in digitaler Form hier gelesen werden. Gedruckt auf Papier landete es bereits in den Briefkästen unserer Mitglieder.

Vielen Dank an Christina Beckmann von der Firma juni graphik-design, die zum siebten Mal in Folge in vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit das Heft erstellt hat.

Herzlichen Dank auch wieder an die Korrekturleser Josi und Dieter Hartung, an unsere Sponsoren und natürlich an alle, die Beiträge geschrieben und Fotos gemacht haben.

Viel Spass beim Lesen!

P.S.: Wer gerne in älteren Ausgaben des Heftes stöbern möchte, wird hier fündig.

schwarzwaldwandern 05 webIn Triberg, links und rechts der Schwarzwaldbahn.

Robert Gerwig, geb. 1820, war Schulgründer, Politiker, Bauingenieur; eine Art Universalgenie. In Triberg kennt seinen Namen jedes Kind. Er war Planer und Erbauer der weltberühmten Schwarzwaldbahn, die zwischen Hornberg und St. Georgen, also unter- und oberhalb Tribergs in drei großen Kehren einen Höhenunterschied von 450 m überwindet. Für die wirtschaftliche und touristische Entwicklung des Schwarzwaldes war diese Unternehmung essentiell. Der Schwarzwaldverein hat 1972 in diesem Gebiet einen überaus reizvollen Wanderweg gebaut und ihn zu seinen Ehren Robert-Gerwig-Weg genannt. Dieser Weg war Ziel unserer Schwarzwaldwanderung Nr. 5 am Sonntag den 13.30 2019.

Bei idealem Herbstwanderwetter starteten um 10:30 sieben Clubmitglieder am Bahnhof Triberg, zuerst westseitig der Gutach hinauf zur Alpirsbacher Höhe, und danach, einen Höhenrücken überschreitend wieder abwärts ins Losbachtal und auf den Talgrund der Gutach. Dabei unterquerten wir zum ersten Mal die Schwarzwaldbahn auf einem ihrer kurzen Abschnitte zwischen zwei Tunneln.

Auf der östlichen Talseite ging der Weg zunächst bequem aufwärts, um sich aber sehr bald in einen Waldpfad zu verwandelte. In einem sehr naturnah anmutenden Wald, der immer wieder von mächtigen Granitfelsen gesäumt war, ging es nun immer steiler aufwärts, bis zur ersten von drei Felskanzeln, die zu Althornberg gehören. Alle drei bieten eine hervorragende Aussicht ins Gutachtal, und auf den Höhenzug, der sich von Schonach über den Karlsstein zum Landwassereck erstreckt. Im Hintergrund bauen sich die Berge des Nordschwarzwaldes auf.

Nachdem wir die Höhe der Tour erreicht haben, wenden wir uns in südlicher Richtung einer ebenen und freien Landschaft zu. Lauterbach, Tennenbronn, Langenschiltach, weiter entfernt Königsfeld und St. Georgen sind die Gemeinden, die diese Ebene unsichtbar begrenzen.

So geht es in einer Landschaft, die weite Sicht und laufend veränderte Perspektiven bietet, Kilometer um Kilometer vorwärts, bis zum bekannten Gasthaus Staude, wo wir uns, in der Sonne sitzend kühles Bier und den mitgebrachten Proviant genehmigen.

Bald müssen wir weiter, es sind aber nur noch 1,5 Kilometer bis Triberg. Der Weg, zuerst noch eben, führt uns durch den reizvollen, sonnigen Ortsteil Hohnen mit seinen großen und sehr authentisch und kunstvoll sanierten Bauernhöfen stetig berab. Bevor wir Triberg erreichen, kreuzen wir noch zwei Mal die Schwarzwaldbahn auf ihrem steilsten Kurs von Triberg nach St. Georgen.

Müde, aber glücklich, sind wir um 17:00 an den Autos.

Hans Ritter

 

 

bike cup 2019SC-Kandelteam gewinnt Bike-Cup 2019

In der Teamwertung des diesjährigen Bike-Cup 2019 konnte die vereinseigene Mannschaft, mit Paul Sauter 42:49 min, Roman Schlosser 47:40 min und Ralf Haberstroh 49:27 min in einer Gesamtzeit von 2:19:56 Std, auf der 10,5 km und 800hm steilen Strecke durch den Siensbacherwald hinauf auf den Kandel, einen hervorragenden Sieg herausfahren.

Zweiter wurde das Team Laufbach-Biker 2:22:57 Std vor den RADikalen RADieschen 02:45:20 Std.

Insgesamt 7 Teams waren am Start, das Team SC-Kandel 2 erreichte zudem einen tollen 4. Rang mit Raffael und Waldemar Schaffrik sowie Marco Wahrheit in 2:57:40 Std.

Bei den Damen wurde Juliane Hauer von der Skizunft Kollnau Erste und Tagessiegerin in 01:07:20 Std. Sie konnte den Wanderpokal bereits zum zweiten mal in die Nachbargemeinde fahren.
Unangefochtener Champion bei den Herren wurde der Seriensieger Andreas Crivellin in einer unglaublichen Zeit von 37:35 min, dicht gefolgt von Andreas Hofmann in 40:12min und Alex Schley in 42:32min. Crivellin unterbot mit dieser tollen Zeit seinen alten Streckenrekord aus dem Jahr 2015 um ganze 20 sec.

Paul Sauter erreichte als erster des SC Kandel einen tollen 4. Platz im Gesamtklassement in 42:49min. Sein Debüt am Kandel war somit ausschlaggebend für den Teamsieg.

Im Ziel kamen alle 48 Teilnehmer gesund und glücklich an und verweilten bei bestem Herbstwetter am Getränke- und Verpflegungsstand der Skitourengruppe des SC Kandel.
Da wurde so manches gefachsimpelt, bevor viele die Abfahrt vom Kandel über verschiedene Wege zur Siegerehrung ins Gasthaus Altersbach antraten. Dort wurden die Wanderpokale an die zwei Sieger übergeben und jeder anwesende Teilnehmer durfte ein Präsent entgegen nehmen, gesponsert von heimischen Firmen.

Gespannt waren alle Anwesenden auf die geheime Sonderwertung, welche Raffael Schaffrik als buntester Teilnehmer entgegennehmen durfte. Er erhielt das SC-Kandel T-Shirt mit dem farbigen Emblem „Bunter Vogel“.

Der SC Kandel dankt allen Sponsoren und Helfern welche wieder tatkräftig mitgeholfen haben. Ein besonderer Dank geht an die Bergwacht Waldkirch für die langjährige Unterstützung und die Betreuung des Rennens.

Gerold Scherer


Ergebnisse:


Fotos:

Herzlichen Dank an Timo Schmidt für's Fotografieren und Bilder bearbeiten.

skigymnastik

Liebe Wintersportfreunde,

die Tage werden kürzer und kühler, die Abende länger und dunkler: Zeit wieder in die Halle zu gehen!

Die eineinhalbstündige Skigymnastik mit Konditions- und Krafttraining, Dehn- und Entspannungsübungen aber auch spielerischen Elementen findeet jeden Dienstag,  um 19.30 Uhr, in der Stadthalle statt.

Neue Teilnehmer*innen sind jederzeit herzlich willkommen!

Ein "Schnuppertraining" ist (auch für Nicht-Vereinsmitglieder) kostenlos, bei mehrmaliger Teilnahme ist aus versicherungstechnischen Gründen jedoch eine Mitgliedschaft erforderlich. Die Trainingsgebühr für die gesamte Saison (Oktober bis März) beträgt 20,- EUR.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen.

Bis dahin mit sportlichen Grüßen,
Thomas Kury
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

seniorengymnastik

Die Seniorengymnastik startete in dieser Saison am Mittwoch, den 2. Oktober, um 19.30 Uhr in der kleinen Turnhalle in der Kastelbergschule (wie bisher).

In einer abwechslungsreichen Stunde werden Beweglichkeit, Koordination, Kraft und Ausdauer trainiert, um fit zu bleiben für Skifahren, Wandern, Walken etc.

In den Kurs kann jederzeit neu oder wieder eingestiegen werden.

Die Trainer Vanessa Viesel und Thomas Kury freuen sich auf hoffentlich viele Teilnehmer.
                                                                                                           

18 bikecupStart

Samstag, 12. Oktober 2019, 14:00 Uhr

Treffpunkt

ab 13.00 Uhr, Anmeldung und Startnummernausgabe: Wanderparkplatz Gasthaus Altersbach [Kandelstraße – von Waldkirch kommend]

Fahrstrecke

Gasthaus Altersbach [Start] – Rotwasserweg – Unterer Heimeckschlagweg – Saubergweg – Siensbacher Kandelstraße – Schöneichelehütte – Sattelweg – Schindelbergstraße – Kandelpasshöhe/Bergwachthütte [Ziel]

[ca. 11,5 km, ca. 800 hm]

Teilnehmer

Alle Erwachsenen, die Spaß am Mountainbike fahren haben.

Wäschetransport

Fahrzeuge für den Kleidertransport stehen zur Verfügung.

Teilnahmegebühr

7,50 Euro

Wertungen

• Einzelwertung [Damen und Herren in Altersklassen]
• Mannschaftswertung [Vereine, Firmen etc.]
• Gästeklasse für Lizenzfahrer [Damen und Herren]
• Geheime Sonderwertung: [z. B. ältestes Bike, haarigste Beine, fröhlichstes Lächeln, die früheste Anmeldung, das längste Lenkerhörnchen oder auch das höchste und niedrigste Systemgewicht]

Siegerehrung

• ca. 17:30 Uhr im Gasthaus Altersbach
• Den SC Kandel-Bike-Cup-Wanderpokal erhalten die Tagesgesamtsieger der Einzelwertung.

Voranmeldung und Information

Gerold Scherer: Telefon 07681-24057 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haftung

Der SC Kandel haftet nicht für Unfälle, auch Dritten gegenüber.
Für alle Teilnehmer besteht Helmpflicht!

Ausschreibung und Höhenprofil als pdf

schwarzwaldwandernEinladung zur 5. Wanderung 2019 am Sonntag, 13.10.2019

Von Triberg links und rechts entlang des Gutachtals auf dem „Robert-Gerwig-Weg“ hinauf zu den Schlossfelsen über Althornberg und weiter über die Hochebene zwischen Gremmelsbach und Langenschiltach bis zum Gasthaus „Staude“. Von dort wieder hinunter nach Triberg.

Start: 10:00 Uhr am Parkplatz des Bahnhofes in Triberg.

Strecke: Westseitig des Gutachtals wandern wir aufwärts in nördlicher Richtung bis zum Bergsattel „Alpirsbacher Höhe“. Von dort durch das Losbachtal abwärts und vor dem Talgrund erst die Schwarzwaldbahn unter- und die B33 überquerend erreichen wir die „Steinbissäge“. Nun geht es ostseitig des Gutachtals wieder aufwärts zu den mit mittelalterlichen Festungsanlagen bebauten und sehr aussichtsreichen Schlossfelsen. Bald haben wir die Höhe erreicht und können die gesamte weitere Wanderstrecke übersehen. Es ist eine wald- und wiesendurchsetzte Ebene mit prächtiger Aussicht. Einige km gehen wir jetzt auf dem Querweg Lahr-Rottweil. Mehrere Einkehrmöglichkeiten liegen am Weg. Bei dem Gasthaus Staude verlassen wir die Ebene und wandern wieder abwärts nach Triberg.

Eckdaten: Länge ca. 21 km, Wanderzeit ca. 4 3/4 Std., Höhenunterschied ca. 720 m.

Abfahrt:Am Friedhofsparkplatz in Waldkirch um 9:00 Uhr.

Rückfahrt: Je nach Einkehr ca. 18:00 Uhr in Waldkirch.

Anmeldung: Für unsere Disposition bitten wir um Eure Anmeldung, möglichst frühzeitig, spätestens jedoch drei Tage vor dem Termin, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Viele Grüße und Danke für Eure Reaktion.
Hans Ritter

logoAm Sonntag, den 22.09.2019, beginnen wir wieder mit unseren traditionellen Herbstwanderungen.

Wir treffen uns um 10.30 Uhr am Parkplatz in der Blumenstraße, wo dann Fahrgemeinschaften gebildet werden.

Die weiteren Termine (gleiche Uhrzeit und Treffpunkt) sind:

  • Sonntag, 13.10.2019
  • Sonntag, 27.10.2019

Alle Wanderfreunde sind herzlich eingeladen und wir hoffen auf eine rege Beteiligung.

Richard Ruppenthal

190823 sommergrillenEs war eine spontane Idee, alle Skiclubmitglieder zum Sommergrillen einzuladen, die zum einen mit dem perfekten Sommerabendwetter und zum anderen mit guter, ausgelassener Stimmung bei den Besucher*innen belohnt wurde.

Am Freitagabend, 23.08.2019, trudelten nach und nach sommergelaunte Skiclubler*innen auf dem Suggentäler Grillplatz ein, um miteinander zu reden, zu lachen, wichtige Dinge zu besprechen, zu grillen und auch, um das Fass Kellerbier zu leeren, welches vom SCK bereitgestellt war. Ein bunter Querschnitt aus allen Abteilungen des Vereins machte es sich auf dem - mit Stehtischen, Kerzen und Decken dekorierten - Platz gemütlich. Und so schwebten über dem Gelände fröhliche Gespräche, Gelächter - und die für's Grillen unvermeidlichen Rauchschwaden.

Noch am Abend und in der Früh des Samstagmorgens machten sich eifrige SCK-Heinzelmännchen an die Arbeit und beseitigten alle Spuren.

Das Sommergrillen war wohl das, was landläufig als gelungener Abend bezeichnet wird - und wir freuen uns auf eine Wiederholung im kommenden Jahr.

Christina Beckmann

schwarzwaldwandernEinladung zur 3. Wanderung 2019 am Sonntag, 08.09.2019

Von der Bahnstation Himmelreich zur Höfener Hütte, zum Hinterwaldkopf, zur Hinterwaldkopfhütte und nach Hinterzarten zum Bahnhof.

Start: Am Bahnhof Himmelreich im Dreisamtal um 9:30 Uhr. Dort gibt es Parkmöglichkeiten.

Strecke: Zuerst Unterquerung der B 31, dann nach links Richtung Falkensteig. Sehr bald zweigt der bezeichnete Fußweg nach rechts ab, der uns nach 1 ½ Std. zur Höfener Hütte (980 m) führt. Nach 2 Std. Gehzeit befinden wir uns schon auf dem Hinterwaldkopf (1 198 m). Gemütliche Rast in der Hinterwaldkopfhütte. Danach Wanderung über Alpersbach nach Hinterzarten zum Bahnhof.

Eckdaten: Länge ca. 14 km, Wanderzeit ca. 4 Std., Höhenunterschied ca. 750 m.

Abfahrt: Am Bahnhof Waldkirch um 08:25. PKW-Fahrer sind um 09:30 auf dem Parkplatz Bahnhof Himmelreich.

Rückfahrt: Bahnhof Hinterzarten 16:15. Ankunft Bahnhof Himmelreich 16:29. Ankunft Bahnhof Waldkirch 17:28.

Anmeldung: Für unsere Disposition bitten wir um Eure Anmeldung, möglichst frühzeitig, spätestens jedoch drei Tage vor dem Termin, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Viele Grüße und Danke für Eure Reaktion.
Hans Ritter

schwarzwaldwandernEinladung zur 4. Wanderung 2019 am Sonntag, 22.09.2019

 Vom Thurner ins Glasbachtal, zum Kaspershäusle und ehem. Königenhof. Weiter rund um den Steinberg zum Lachenhäusle. Wenig bekannte Tour mit prächtigen Aussichten in das zerklüftete Tal der oberen Wildgutach.

Start: 09:45 Uhr am Parkplatz des Gasthauses Kreuz an der B 500, ca. 1 km nach der Thurnerabzweigung in Richtung Kalte Herberge.

Strecke: Zuerst auf dem Westweg zum Ruhecklehof, dort links abzweigend hinunter nach Glashütte, weiter auf abwechslungsreichen Wegen und Pfaden zum ehemaligen Königenhof, welcher 1844 durch ein schlimmes Lawinenunglück traurige Berühmtheit erlangte. Nun in großem Bogen um den „Steinberg“ zum Gasthaus Lachenhäusle, wo wir rasten können. Zurück auf dem Westweg zum Parkplatz.

Eckdaten: Länge ca. 16 km, Wanderzeit ca. 4 ½ Std., Höhenunterschied ca. 500 m.

Abfahrt:Am Friedhofsparkplatz in Waldkirch um 09:00 Uhr.

Rückfahrt: Je nach Einkehr ca. 17:00 Uhr in Waldkirch.

Anmeldung: Für unsere Disposition bitten wir um Eure Anmeldung, möglichst frühzeitig, spätestens jedoch drei Tage vor dem Termin, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Viele Grüße und Danke für Eure Reaktion.
Hans Ritter

logoLiebe Vereinsmitglieder,

damit wir uns auch mal im Sommer sehen, haben wir (die Vorstandschaft) spontan beschlossen, ein Sommerfest zu veranstalten. Auf neudeutsch ein "Come together", da wir uns einfach in lockerer ungezwungener Atmosphäre mit euch treffen wollen ... zum reden, trinken, essen, feiern.

Das Ganze findet am Freitag, den 23. August 2019, von 18 bis 22 Uhr auf dem Grillplatz (Freizeitanlage) Suggental statt.


Wir sorgen für Getränke (die der Verein spendiert!) und feuern den Grill an (es gibt einen großen Schwenkgrill und eine Feuerstelle für Stockwurst und -brot). Essen, Gläser, Geschirr, Besteck etc. bringt jede/r selbst mit.

Eine Rückmeldung ist nicht erforderlich, so daß ihr auch noch ganz spontan dazu kommen könnt.

Wir freuen uns auf einen netten Abend mit euch!
Eure Vorstandschaft

logo inferno rennenAm 25. Januar 2020 findet in Mürren im Berner Oberland das 77. Internationale Infernorennen statt. Das Inferno ist das längste Abfahrtsrennen der Welt. Bis zu 1850 Teilnehmer wagen sich die fast 15 km vom Schilthorn bis nach Lauterbrunnen die knapp 2000 Höhenmeter hinunter – die entsprechende Schneelage vorausgesetzt.

Mehr Informationen zum Inferno findest du auf der Homepage www.inferno-muerren.ch

Seit Jahrzehnten nimmt regelmäßig eine kleine Gruppe des SC Kandel e.V. teil. Wenn du Interesse an dieser ungewöhnlichen alpinen Herausforderung hast, dann schreibe bis spätestens 10. September an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Hier kannst du Fragen stellen und Kontakt zu unserer illustren Gruppe aufnehmen.

Jan Friess

190721 wasserski „Weil i wü´, Schifoan, Schifoan, wow wow wow, Schifoan, weil Schifoan is des leiwaundste, wos ma sich nur vurstelln kann.“ – Wolfgang Ambros

Daher heißt es bei uns auch im Sommer um 08.00 Uhr geht’s los auf der Piste. Doch unsere Piste ist im Sommer der Tunisee mit seinem Wasserskilift. Am 21.07. treffen wir uns auch in diesem Jahr wieder um mit Wasserski und Wakeboard ein paar Schwünge auf dem flüssigen Schnee zu machen. In kleiner Runde von 13 Leuten trifft man sich am frühen Morgen, wo wir die Anlage komplett für uns haben.

Nach einer Stunde aktivem Fahren ohne Pause sind die Arme lang und kraftlos. Gestärkt wird sich anschließend bei einem entspannten Picknick zum Ausklang des Morgens und Start in den weiteren Tag.

Timo Schmidt

190711 heft titelLiebe Vereinsmitglieder,

auch dieses Jahr wollen wir wieder ein Jahresheft für euch machen. Damit das Heft nicht nur aus Werbeanzeigen und den Terminen der nächsten Saison besteht, brauchen wir wieder eure Beiträge ... über Vereinsaktivitäten in der letzten Saison, Berichte über Veranstaltungen des Skiclubs, aber gerne auch Artikel über eure ganz privaten sportlichen Leistungen und Erlebnisse.

Abgabeschluss für Texte und Fotos ist am Montag, den 5. August 2019, 9 Uhr!

Alles was später eingeht, kann nicht mehr berücksichtigt werden und wird definitiv nicht im Heft erscheinen.

Texte und Fotos bitte in digitaler Form an Christina Beckmann Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mailen oder auf Datenträger im Büro von juni graphik-design, Damenstr. 3 in Waldkirch, abgeben.

Für die ersten fünf Beiträge (Text mit mind. einem Foto) die eingehen, gibt es eine Flasche Buchholzer Sekt geschenkt ... wirklich! :-)

Nun freuen wir uns auf eure vielfältigen Beiträge und hoffen auf ein inhaltsreiches Jahresheft!
Eure Vorstandschaft

190710 bz doerflerOlympiastützpunkt
Junge Ski-Talente sollen aus Oberstdorf zurück nach Freiburg kommen
Von Michael Dörfler, BZ-Plus

Die 13- bis 15-jährigen Skifahrerinnen und Skifahrer aus dem Südwesten, die bisher im Internat in Oberstdorf trainieren, sollen zurückkehren – nicht nur aus sportlichen Gründen.

Die Pläne sind geschmiedet, die Heimholung ist beschlossene Sache. Die jüngeren Jahrgänge der hochtalentierten alpinen Skifahrer und Skifahrerinnen aus Baden-Württemberg sollen aus dem Skiinternat im bayerischen Oberstdorf wieder zurück in die Heimat geholt werden. Nach Freiburg – um dort zu wohnen, in die Schule zu gehen und, wenn immer möglich, eine Ausbildung zu absolvieren. Dazu zurück in den Schwarzwald, um dort zu trainieren.

Das Ganze ist eine ambitionierte Aktion, weil es, man darf es wohl so sagen, noch an einigen Ecken etwas hakt. Es werden noch ordentlich viele Steine in dieser Angelegenheit bewegt werden müssen. Mehr vielleicht, als einigen der Beteiligten derzeit vorschweben mögen. Doch Gundolf Fleischer will kein Zurück mehr: "Wir wollen Aufbruchstimmung erzeugen", sagt der Präsident des Badischen Sportbundes Freiburg (BSB), der sich als Motor des Ganzen sieht.

Hat das Training im Schwarzwald Vorteile?

Aber der Reihe nach. Im November 2017 klingelt bei Fleischer das Telefon. Am Apparat: Wolfgang Maier, seines Zeichens Sportdirektor Alpin beim Deutschen Skiverband (DSV). Das Duo diskutiert ein bisschen, wobei sich Maier einerseits beeindruckt von den grandiosen Erfolgen Schwarzwälder Skispringer, Langläufer und auch Biathleten zeigt, von denen viele im Skiinternat Furtwangen ein Zuhause gefunden haben. Aber Alpine aus dem Schwarzwald? Da gilt es etwas länger nachzudenken.

An der Schwelle zu etablierten Weltcupfahrern standen bis vor kurzem die aus dem Münstertal stammende Maren Wiesler und der Waldkircher Paul Sauter. Beide erwiesen sich zwar als respektable Stangen-Artisten, der große Durchbruch blieb ihnen aber verwehrt. Jahrzehnte zuvor, als die Schwarzwälder Alpinen noch nicht in Bayern trainierten, waren Heidi Wiesler aus Staufen, die Todtnauerin Olympia-Teilnehmerin (1994) Edda Mutter und der Neustädter Egon Hirt zum Teil bis in die internationale Spitze vorgefahren.

Vielleicht, so schwant Wolfgang Maier, der einst als Chefcoach der deutschen Frauen immense Erfolge feierte, gibt es da ja einen Zusammenhang. Wie wäre es denn, wenn man die ganz jungen Alpin-Talente wieder auf Schwarzwälder Pisten trainieren ließe, und damit im Südwesten auch einen Gegenpol zu den Nordischen Disziplinen schaffen würde?

"Ich stehe beim DSV im Wort." (BSB-Präsident Gundolf Fleischer)

Genau das haben Fleischer und mit ihm die Macher am Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald jetzt vor. Die 13- bis 15-jährigen Mädchen und Jungen, die seit Ende der 1990er Jahre zusammen mit ihren bayerischen Kolleginnen und Kollegen im Skiinternat in Oberstdorf zusammengezogen werden, sollen zurück in den Schwarzwald. Wieder näher hin zu den Eltern, in eine vertrautere Umgebung. Diese Gruppe, so wird in Oberstdorf beobachtet, hat öfter mal Heimweh – die meist langen Wege zurück, machen Kurzvisiten zu Hause aber sehr oft unmöglich. Tränen, kein Appetit: Darunter leidet auch das Training auf den Skiern.

Fleischer muss nach einem sich anschließenden Treffen mit Maier nicht lange überlegen. Er signalisiert seine Bereitschaft für den Umzug zurück. Sechs Athleten, das sichert er auf entsprechende Nachfrage gleich zu, könnten im Sportinternat am Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald (OSP) ihre Zimmer beziehen. Der Haken an der Sache: Die sechs Zimmer gibt es noch gar nicht. Die heute zur Verfügung stehenden 25 Zimmer sind allesamt belegt – von Triathleten, Fußballern, Ringern, Volley- und Basketballern.

Abhilfe ist in Sicht

Geplant jedenfalls ist, das Internat für Sportler und Sportlerinnen an seinem heutigen Standort unterhalb des Freiburger Schlossbergs, zu erweitern. 20 Zimmer mehr, also dann 45, möchte der Olympia-Stützpunkt belegen – die Nachfrage ist riesengroß. Diskutiert wird eine Aufstockung des bisherigen Gebäudes, vielleicht sogar ein Neubau.

Der OSP ist in der Karthäuserstraße Untermieter des in der Trägerschaft – unter anderem des Erzbistums Freiburg – stehenden Internationalen Gästehauses für junge Menschen und Gruppen. Dass sich der Sport an den Kosten des Ausbaus beteiligen wird, ist zudem abgemachte Sache. Das Land hat sein Entgegenkommen bereits signalisiert. Doch wann es genau losgeht mit den Bauarbeiten, steht noch in den Sternen. Zunächst hat der Gestaltungsbeirat der Stadt Freiburg Einwände geltend gemacht, jetzt sind es Grenzabstände zum nebenan residierenden Südwestrundfunk, die noch geklärt werden müssen.

Internatsleiter Christoph Zangerl hofft aber ebenso wie der stellvertretende Leiter des Olympiastützpunktes Freiburg-Schwarzwald, Jürgen Willrett, dass die rechtlichen Angelegenheiten "hoffentlich bald geklärt sind". Natürlich weiß man beim OSP als auch beim BSB, dass das Bauen nicht in ein paar Tagen erledigt sein wird. "Wir schauen uns für die Übergangszeit natürlich nach Alternativen um", sagt Willrett, scheitern am Wohnraum soll die Heimholung des alpinen Nachwuchses jedenfalls nicht.

"Wir müssen jetzt die Vereine hellhörig machen." (BSB-Präsident Gundolf Fleischer)

Es gibt indes noch eine andere Komponente, die den handelnden Personen zwar nicht gänzlich fremd ist, die man aber ebenfalls im Sinne der Idee zu bewältigen glaubt. Am 1493 Meter hohen Feldberg gibt es durchaus geeignetes Gelände, um den Nachwuchs entsprechend trainieren zu können – bis hin zur FIS-Weltcupstrecke und der Piste am Ahornbühl. Doch mit den Alpen ist das Terrain nicht zu vergleichen. Die Mittelgebirgspisten sind etwas kürzer und aufgrund ihrer geografischen Höhe natürlich beileibe nicht schneesicher.

Wie Fleischer sieht darin auch Hubert Baur aus Breitnau, Vizepräsident Alpin/Snowboard im Skiverband Schwarzwald (SVS), kein Ausschlusskriterium. Ganz im Gegenteil. Es ist viel Zeit vergangen, seit der Weltcup bis zum Beginn der Jahrtausendwende ein paar Mal zu Gast in Todtnau-Fahl war. Entsprechend müssten die in Frage kommenden Pisten neu moduliert und gestaltet werden. Sportlich- und technisch sollten sie den Ansprüchen der Nachwuchs-Rennläuferinnen und -läufer schon genügen. Dazu käme wohl auch die (Neu-)Installation aufwändiger Beschneiungsanlagen und dafür notwendiger Wasserreservoirs. Auch gilt es, die heute höheren Sicherheitsstandards zu erfüllen.

Wie Baur sieht Fleischer in einer solchen Investition auch Vorteile für den Breitensport und damit für den Tourismus. Stehenbleiben sei letztlich Rückschritt, argumentieren beide. Für Fleischer ist deshalb klar: "Wir müssen jetzt die Vereine hellhörig machen." Wenn sich abzeichne, dass auch dem alpinen Skilauf im Schwarzwald wieder Bedeutung zugemessen werde, könne sich das positiv auf die Sportart auswirken. Nicht zuletzt werde das auch den Nachwuchs motivieren, glaubt Fleischer.

Bleibt ein Letztes. Zwar wird das von den Beteiligten nicht explizit angesprochen, doch erhofft sich auch der OSP Freiburg-Schwarzwald durch die Aufnahme der alpinen Nachwuchsläuferinnen und -läufer einen Bedeutungszuwachs. In Zeiten hohen Konkurrenzdrucks und Wettbewerbs mit anderen Standorten kann das nicht schaden. An eine Umkehr der Pläne will Fleischer schon deshalb keine Gedanken verschwenden. Denn: "Ich stehe schließlich beim DSV im Wort."

Link zum BZ-Artikel

schwarzwaldwandernEinladung zur II. Wanderung 2019 am Sonntag, 28.07.2019

Von Obersimonswald zum Wanderheim Hintereck auf der „Kaiserebene“ oberhalb Gütenbach, weiter durch den Ort Gütenbach, hinunter durch die Teichschlucht nach Wildgutach und zurück zum Ausgangspunkt.

Start: In Obersimonswald am Gasthaus zum Engel, am Beginn der Steigung nach Gütenbach. Parkmöglichkeit beim Gasthaus.

Strecke: auf bezeichnetem Weg Richtung Kilpen, nach 2 1/2 km rechts abzweigen Richtung Hintereck (Einkehrmöglichkeit). Weiter Richtung Gütenbach, dort talabwärts durch die romantische Teichschlucht und zurück nach Obersimonswald.

Eckdaten: Länge ca. 16 km, Wanderzeit ca. 4 1/2 Std., Höhenunterschied ca. 530 m.

Fahrt nach Obersimonswald mit PKW, einzeln oder mit Fahrgemeinschaften.

Zeiten: Abfahrt 9:30 Uhr in Waldkirch, Parkplatz am Friedhof. Rückkehr je nach Einkehr ca. 17 Uhr in Waldkirch.

Anmeldung: Für unsere Disposition bitten wir um Eure Anmeldung, möglichst frühzeitig, spätestens jedoch drei Tage vor dem Termin, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Viele Grüße und Danke für Eure Reaktion.
Christiane Schmidt & Monika Wahl

mtb kids kreuzmoos

Vom 29. bis 30. Juni 2019 hat die MTB Jugendgruppe des SC Kandel e.V. einen Ausflug zum Kreuzmoos gemacht. Es gab zwei Gruppen mit insgesamt 20 Kindern und vier Trainern. Die Gruppe mit den jüngeren Kindern ist den direkten Weg über Linde und Gscheid hochgefahren, die anderen über Elzach und das Biereck.

Bei 36°C hatten die Kinder ganz schön mit den Anstiegen zu kämpfen. Sogar die 8-jährigen haben es geschafft! Mit vielen Pausen im Schatten und Wasserdusche über den Kopf wurde die Hitze erträglich gemacht.

Als wir angekommen waren, waren alle froh.

Abends sind wir auf den Hünersedelturm gelaufen und dort waren ganz viele Junikäfer, die wir mit der Hand gefangen haben und in die Luft geworfen haben. Dort haben wir auch den wunderbaren Sonnenuntergang angeschaut. In die andere Richtung hatten wir einen tollen Blick ins Elztal.

Zum Essen gab es Nudeln mit Tomatensoße und Salat.

Am Sonntag sind wir nach dem Frühstück losgefahren und dieses Mal sind die Großen mit uns zusammen zurückgefahren.

Es war toll die anderen Kinder aus der Gruppe besser kennen zu lernen und mal ohne Eltern zu sein.

Bericht: Nele Giese, 8 Jahre und Johanna Schlosser, 10 Jahre

vortrag robert jasper

Am 4. Juni 2019 hatten wir den Extrembergsteiger Robert Jasper mit seinem Vortrag "Bergsteigen am Ende der Welt" zu Gast. Knapp 200 ZuhörerInnen folgten in der gut besetzen Kollnauer Festhalle (die Waldkircher Stadthalle war wegen "Renovierungsabsichten" nicht zu mieten) den spannenden Ausführungen von Robert Jasper.

Jasper erzählte in seinem mehr als zweistündigen Vortrag über seine Eigernordwand-Besteigungen und seine unglaubliche Solo-Kletter-Expedition mit dem Seekajak in Grönland. Durch seine lockere Art zu erzählen, war der Vortrag kurzweilig, spannend und authentisch.

Kurz vor der Pause sorgte der Ausfall des Spot-Strahlers, mit dem wir Jasper auf der Bühne beleuchteten, für etwas Hektik bei den Betreuern der Lichttechnik. Glücklicherweise war der Hausmeister der Halle gerade in der Nähe und konnte den Spot wieder aktivieren.

In der Pause hatten die BesucherInnen Gelegenheit am Stand von Robert Jasper sein Buch "NORDWAND - Mein Leben mit dem Eiger" mit individueller Widmung zu erwerben. Auch die Bewirtung durch unsere Jugendabteilung wurde Aufgrund der warmen Temperaturen gerne in Anspruch genommen.

Wir möchten uns hiermit nochmals bei Robert Jasper, allen Sponsoren (Badische Zeitung, Ganter Group, Kandelapotheken Waldkirch, Sauter Gartenbau, Stadtwerke Waldkirch, Volksbank Breisgau Nord und Werbegemeinschaft Waldkirch), den Vorverkaufsstellen Badische Zeitung und Buchhandlung Augustiniok, allen unseren Helfern und nicht zuletzt bei den BesucherInnen bedanken, die diesen eindrucksvollen Vortragsabend möglich gemacht haben.

Roland Weber

Hier ein paar Fotos vom Abend. Herzlichen Dank an den Fotografen Marco Bahr!

logoZusätzlich zum offiziellen MTB-Training der Jugend gibt es nun auch einen für alle offenen Mountain-Bike-Treff für Erwachsene. Jede*r die*der Lust hat, zusammen mit anderen MTB zu fahren, ist herzlich willkommen.

Es gibt keine speziellen Anforderungen (außer der Helmpflicht). Einzelne Gruppen werden sich je nach Kondition und Vorliebe für schnelles oder langsames Bergauf- und einfaches oder heftiges Bergabfahren sicherlich von alleine finden.

Hinweis: Der Bike-Treff ist kein offizielles Vereinsangebot, jede*r Teilnehmer*in haftet für sich selbst. Es werden weder Trainer*in noch Guide zur Verfügung gestellt, die Gruppe organisiert sich selbst.

Treffpunkt ist immer dienstags, 18:15 Uhr, auf dem Wohnmobilstellplatz hinter dem Stadion in Waldkirch.

Der Bike-Treff findet nur im Sommerhalbjahr (April bis Oktober) statt.

Ansprechpartner*in
Christina Beckmann Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Roland Weber Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

190526 mtb kids cup st maergen Beim Kids Cup in St. Märgen am Sonntag, 26.05.2019, haben wir einen Podestplatz errungen – in der U9 männlich!

"Bei meinem ersten Rennen in diesem Jahr in St Georgen, konnte ich nach einem kniffligen Start aus der letzten Position, bis in die vorderen Plätze fahren. Nach meinem tollen 5ten Platz in St. Georgen, wollte ich unbedingt beim MTB Rennen in St Märgen wieder dabei sein. Da ich einen guten Startplatz in der 2ten Reihe hatte, wollte ich es dieses Mal auf das Treppchen schaffen. Meine Konkurrenten, die knapp hinter mir waren, hatte ich das ganze Rennen fest im Blick. :)

Ich freue mich sehr über meinen 2. Platz und ganz besonders über meinen ersten Pokal!

Weiterhin am Start waren Nele Giese, Ole Giese, Karolina Erschig und Lorenz Hild.

Jakob und der Rest der Familie Joos
Foto: Matthias Joos

Veranstaltungsbanner

Robert Jasper: Bergsteigen am Ende der Welt


2018, Mitte Juli, Ost-Grönland: Robert Jasper startet zu einem Abenteuer der besonderen Art.

Im letzten Inuit Ort Kungmit verlässt er die Zivilisation – Allein. Im „by fair means“-Stil paddelt er mit seinem faltbaren Seekajak in die entlegenen Fjorde. Sein Antrieb ist die Suche nach einem Berg mit Felswand: er möchte Neuland erklimmen. Dies hatte hier bisher noch kein Mensch vor ihm geschafft!

Wetter und Windverhältnisse auf den Fjorden sind extrem. Die vier Wochen mit unglaublichen 90 Kilogramm Ausrüstung bringen Mensch und Material ans absolute Limit. Robert ist gezwungen, einige Streckenabschnitte mehrmals zurückzulegen…

Robert Jasper ist weltweit einer der führenden Extrembergsteiger. Exklusiv für den SC Kandel e.V. berichtet er in seinem Vortrag erstmalig über seine Grönland SOLO Seekajak Kletterexpedition mit unglaublichen Einblicken.

Zusätzlich erfahren wir von seiner Erstbegehung der Odyssee Route (die schwierigste) in der Eiger Nordwand. Auch die Baffin Island Expedition by fair means begeistert in seinem Vortrag.

Über Robert Jasper

Der deutsche Extrembergsteiger Robert Jasper, geboren 1968, wuchs im Schwarzwald auf. Bekannt wurde er als alpiner Zehnkämpfer. Im extremen Alpin-Bereich sowie im Eis und Mixedgelände setzt er neue, internationale Massstäbe.

Seine besondere Leidenschaft gilt dem Soloklettern – sein Weg, sich selbst kennenzulernen sowie die Schönheit der Bergwelt zu entdecken. Kaum 20 Jahre alt, hat Robert Jasper mehr als 100 der schwierigsten Routen in den Nordwänden der Alpen solo durchstiegen, einige davon als Erstbegehungen. 1991 sorgte er in der Öffentlichkeit für Furore, als er innerhalb eines Jahres solo die drei grössten Nordwände der Alpen (Eiger, Matterhorn und Grandes Jorasses) in Rekordzeit durchstieg. 2003 wurde Robert Jasper von dem deutschsprachigen Klettermagazin „Klettern“ als der weltweit erfolgreichste Mixedkletterer gewählt.

Heute führen seine Expeditionen in die entlegensten Gebirge der Welt, ins Everestgebiet im Himalaya und nach Patagonien. Hier gelang die schnellste Besteigung des bekannten Berges Cerro Torre. In Alaska kletterte er zweimal auf verschiedenen Routen innerhalb von nur vier Tagen auf den Denali (Mt. Mc Kinley).

Die berühmte Kulisse der Eiger Nordwand war Drehort der IMAX-Filmproduktion „The Alps“, bei der Robert Jasper als einer der Hauptdarsteller mitwirkte. Die Film-Premiere war im Frühjahr 2007. Zur Zeit arbeitet Robert Jasper an einem Buch über seine Erlebnisse und Abenteuer in den Bergen dieser Welt, vor allem über die Eiger Nordwand, wo er ständig neue Standards setzt.

Vortrag

  • Dienstag, 04. Juni 2019
  • 20 Uhr (Einlass 19:30 Uhr)
  • Festhalle Waldkirch-Kollnau !!!
  • Eintritt 10 Euro

Kartenreservierung

Karten können per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! reserviert werden. Die reservierten Karten werden an der Kasse hinterlegt, die ausgedruckte Bestätigungs-Mail gilt als Nachweis. Reservierungen, die bis 19:45 Uhr nicht abgeholt sind, verfallen.

Hinweis: Die Kartenreservierung garantiert einen Sitzplatz, beinhaltet jedoch keine Platz-Reservierung. Eine solche ist nicht möglich, da die Plätze nicht durchnummeriert sind. Es besteht freie Sitzplatzwahl. "First come, first sit" :-)

Kartenvorverkauf

  • Badische Zeitung, Waldkirch
  • Badische Zeitung, Emmendingen
  • Buchhandlung Augustiniok, Waldkirch

Bewirtung

Vor und nach dem Vortrag sowie in der Pause sorgt unsere Jugendabteilung mit Getränken und Brezeln für das leibliche Wohl.

Weitere Infos über Robert Jasper


Unsere Sponsoren und Unterstützer

 

newsletterUnsere EDV hat gebastelt und eine Newsletter-Software auf unserer Homepage eingerichtet. Diese ersetzt ab sofort den zugegebenermaßen etwas "antiquierten" Email-Versand über die Vereinslogistik. Auch kann jede/r sein Abonnement nun selbst verwalten und sich zu einem Newsletter an- oder auch abmelden.

Folgende Newsletter können abonniert werden:

  • Automatischer monatlicher Newsletter, der jeden Monat automatisch vom System versendet wird und alle neuen Homepage-Beiträge seit dem letzten Versand enthält.
  • Automatischer wöchentlicher Newsletter, wie oben nur jede Woche.
  • "Normaler" Newsletter, den wir manuell versenden, sobald es Neuigkeiten gibt.
  • Mitglieder-Newsletter für vereins-interne Mitteilungen etc.


Alle Mitglieder sind automatisch zum Mitglieder-Newsletter und zum monatlichen Newsletter angemeldet sind.

Ein Link, unter dem man sein Abonnement, seinen Namen und auch seine eMail-Adresse ändern kann, wird mit jedem Newsletter versendet. Weiterhin gibt es auf der Homepage unter Newsletter Anmeldung die Möglichkeit sich neu zum Newsletter anzumelden.

Rückmeldungen bei Problemen oder sonstige Anregungen nimmt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne entgegen.

Viel Spaß beim Lesen der neuen Newsletter!