img 7948

Endlich konnten wir einen Weihnachtskurs mal wieder ohne zu zittern und zu bibbern durchführen! 75 Kinder und Ihre Eltern freuten sich bei besten Schneebedingungen auf dem Kandel über diesen gelungenen Start in den Winter 2017/18. Petrus meinte es gut mit uns und wir hatten an unseren 4 Kurstagen gute bis sehr gute Bedingungen. Die besten hatten wir am 29.12., wo wir uns bei strahlendem Sonnenschein und Neuschnee sogar
am Schwarzmoos austoben durften. Wir beendeten den Weihnachtskurs am 30.12. mit vielen positiven Eindrücken und freuten uns auf die Folgewoche mit dem Neujahrskurs.

Keiner von uns hätte gedacht, dass wir nun doch nochmals zittern müssen. Doch dann kamen der Regen und der warme Wind und alles sah plötzlich ganz anders aus. Den ersten Kurstag mussten wir aufgrund starker Sturmböen und Regen absagen. Wir entschieden uns dann, nach Rücksprache mit Stefan Hermann, den Kurs am 05.01. zu starten. Der Kinderlift am Caibenloch wurde exklusiv für uns geöffnet. Tags darauf: Wind und Regen! Ein wirklich ungemütliches Wetter. Die Eltern standen geschützt vor Regen und Wind unter dem Garagendac , schauten den Kindern zu und wärmten sich bei Punsch oder Glühwein. Den Kindern war das Wetter total egal, die wollten nur Ski fahren und am liebsten gar nicht mehr damit aufhören!

Der Regen setzte der Liftspur stark zu.

Nachdem wir ein kurzes Stimmungsbild bei den Eltern eingeholt hatten wurde entschieden, den Skikurs an den Folgetagen auch auf dem Kandel fortzusetzen. Das Wetter sollte ja zumindest besser werden. Am 06.01. kamen alle Skilehrer und das Liftpersonal bereits 2 Stunden früher auf den Berg und zauberten mit vereinten Kräften eine Liftspur. Es wurden rechts und links aller verwertbarer Schnee zusammengekratzt und geschaufelt, was das Zeug hielt, um den Lift fahrtauglich zu bekommen. Es hat funktioniert!

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, die das möglich gemacht haben! Ihr seid spitze - wir haben einfach ein tolles Team!

Durch unsere Schaufelaktion konnten wir den Skikurs auf dem Kandel fortführen und 2 herrliche Tage am Berg standen uns bevor. Die Eltern, aber vor allem auch die Kinder, waren super zufrieden und konnten gar nicht genug bekommen. Ein Dank geht auch an Stefan Hermann und sein Team, die uns in unserer Entscheidungsfindung unterstützt und bestärkt haben und für die spontane Öffnung des Imbiss-Wagens, um die Eltern und Kinder zu verpflegen, da die Gastronomie teilweise leider geschlossen war.

Carolin Ruf und Dirk Fackler

Fotos: Carolin Ruf

Einige Funktionen auf unseren Webseiten benötigen Cookies. Mit der Nutzung der Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen